Von Guldas Sohn bis zum Abt von Stift Altenburg

Prominente Gäste auf Radio Niederösterreich im August

St. Pölten (OTS) - Die Gäste der "Nahaufnahme" von Radio Niederösterreich an den Sonn- und Feiertagen (jeweils 9.04 bis 10.00 Uhr) im August:

* Sonntag, 7. August: Ernst Maurer
Der gebürtige Niederösterreicher, Jahrgang 1948, ist Architekt und beschäftigt in seinen Ateliers in Hollabrunn und Wien 50 Mitarbeiter. Im Gespräch mit Nadja Mader erzählt er über die vielfältigen Möglichkeiten kreativer Gestaltung - bei Wohnbauten wie im industriellen Bereich. Aber auch Aufgaben wie das Naturparke Haus im Thayatal sind von Maurers Büro realisiert worden.

Neben den Arbeiten in Ostösterreich kann Dipl.Ing. Maurer aber auch auf zahlreiche Auslandsprojekte verweisen - von Thailand über Lettland bis nach China, im Oman, in Jordanien und im Sudan.

* Sonntag, 14. August: Mag. Norbert Zimmermann
Er ist Chef der international erfolgreichen Berndorf AG und Präsident der Industriellenvereinigung Niederösterreich: Mag. Norbert Zimmermann. An diesem Sonntagvormittag ist neben dem Blick auf die private Seite auch seine berufliche Karriere eines der Hauptthemen in der "Nahaufnahme": In Bludenz, Vorarlberg geboren, studierte Mag. Zimmermann an der Wirtschaftsuniversität in Wien und begann seine Laufbahn als Systembetreuer und Kundenberater.

Seit 1986 ist er bei Berndorf, seit 1988 im Zuge eines Management Buyouts Miteigentümer und hat seitdem die Geschicke des Technologie-und Metallwaren-Konzerns entscheidend beeinflusst. Warum er sich ausgerechnet am 16. Juni 2008 aus dem Unternehmen zurückziehen möchte: Auch das verrät der Manager auf Radio Niederösterreich...

* Montag, 15. August: Abt P. Christian Haidinger
Am Maria Himmelfahrts-Tag ist der neue Abt von Stift Altenburg zu Gast auf Radio Niederösterreich: P. Christian Haidinger, Angehöriger des Benediktinerordens und viele Jahre im Stift Kremsmünster tätig gewesen. "Als Seelsorger bemühe ich mich, für alle Menschen da zu sein", beschreibt er seine Tätigkeit - die ihn u.a. bisher schon 30 Jahre als Religionslehrer, Pfarrprovisor und als geistlichen Assistenten der Katholischen Frauenbewegung hat arbeiten lassen.

Wie der gebürtige Salzburger seine neue Aufgabe sieht, was für ihn insgesamt das Leben im Kloster und in einem Orden ausmacht: Darüber erzählt P. Haidinger im Gespräch mit Nadja Mader.

* Sonntag, 21. August: Rico Gulda
In Zürich geboren, ist der Sohn von Friedrich Gulda in München dreisprachig aufgewachsen - hat u.a. auch japanisch gelernt - und hat im Alter von fünf Jahren erstmals Klavierunterricht erhalten. Heute gilt er, so wie auch sein Bruder Paul, vielen bereits als legitimer Nachfolger des berühmten Vaters und arbeitet weltweit mit renommierten Orchestern zusammen, Tourneen haben ihn durch Europa, in die USA und nach Fernost geführt.

Neben dem Engagement als Pianist arbeitet Rico Gulda auch im internationalen Kulturmanagement sowie als Produzent zahlreicher CD-Projekte.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002