Martinz: Dr. Jörg und Mr. Haider

Während Haider in Wien Steuerreformen einfordert, tritt er in Kärnten eine Belastungslawine los

Klagenfurt (OTS) - Mit Politik nach dem Vorbild von Dr. Jekyll and Mr. Hyde versuche Landeshauptmann Haider, in der politischen Sommerpause das Publikum zu unterhalten, analysierte heute ÖVP-Obmann LR Josef Martinz. Nicht anders sei es zu erklären, dass Dr. Jörg auf Bundesebene eine Steuerreform einfordere, während Mr. Haider in Kärnten das größte Belastungspaket der Kärntner Landesgeschichte schnüre. Martinz: "Der Autor Stevenson hätte seine wahre Freude mit der politischen Version seines Romans, in dem der gute Dr. Jekyll durch Einnahme einer Droge zum bösen Mr. Hyde mutiert."

Die Bundesregierung habe erst im vergangenen Jahr eine umfassende Steuerreform umgesetzt, laut Aussagen des Finanzministeriums sei vor einer Wiedererreichung eines ausgeglichenen Haushalts - angepeilt für das Jahr 2008 - keine weitere steuerliche Entlastung machbar. Auch Bundeskanzler Schüssel habe den krausen BZÖ-Ideen bereits eine klare Abfuhr erteilt. Martinz: "Finanzreferent Haider soll sich lieber an der seriösen Budgetpolitik des Bundes ein Beispiel nehmen und die Einsparungspotentiale in der Kärntner Landesverwaltung heben, bevor er den Bürgern dreist in die Tasche fasst." Denn während auf Bundesebene ein konsequentes Bürokratiereformprogramm umgesetzt werde, lebe der Kärntner Landeshauptmann weiter in Saus und Braus, wie man an den übertriebenen Repräsentationskosten, der Personalexplosion im Umfeld Haiders, der millionenschweren Beteiligung an einer maroden Fluglinie und dem Skandal um die Seebühne unschwer ablesen könne. Martinz: "Haider soll bei sich selbst zu sparen beginnen und nicht Schrebergärtner, Häuselbauer und die ohnehin aufgrund der Fehlleistungen der Kärnten Werbung in Bedrängnis befindliche Tourismuswirtschaft weiter belasten!"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 18
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001