Scheuch: ÖVP endgültig auf BZÖ Kurs

ÖVP hat sich auf Steuerreform für den Mittelstand festgelegt

Wien (OTS) - "Die ÖVP-Front gegen eine weitere Steuerreform und Verhandlungen darüber schon im Sommer diesen Jahres ist endgültig gebrochen", sagte heute Bündnissprecher Uwe Scheuch, nachdem sich nunmehr sogar der ÖVP-Finanzsprecher Stummvoll sowie der burgenländische VP-Obmann Franz Steindl für eine Steuerreform ausgesprochen hätten.

Scheuch: "Der Finanzsprecher ist das Sprachrohr für Parteipositionen in Fragen der Finanz- und Steuerpolitik. Ich werte daher das `Ja´ von Günther Stumvoll als eine klare Festlegung der ÖVP auf eine Steuerreform für den Mittelstand und Verhandlungen darüber."

Dem Verhandlungsstart im Sommer stünde also nichts mehr im Wege, so Scheuch, weiter. Das BZÖ habe mit seiner Steuerreformgruppe bereits Vorschläge für eine Entlastung des Mittelstandes ausgearbeitet, auch das orange Verhandlungsteam sei in Startposition. Scheuch: "Der Bundeskanzler muss nur noch den Startschuss geben, dazu fordere ich ihn auf, schließlich sind er und sein Finanzminister mittlerweile die Einzigen, die sich noch gegen eine steuerliche Entlastung für den Mittelstand wehren."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0003