Straßenbau- und Verkehrsmaßnahmen

23., Gregorygasse - Fahbahnsanierung

Wien (OTS) - Von 1. bis 12. August werden in der Gregorygasse zwischen Auer-Welsbach-Straße und Breitenfurter Straße Sanierungsarbeiten am Fahrbahnbelag durchgeführt. Die Arbeiten erfolgen bei Tag, wobei die Gregorygasse von Breitenfurter Straße bis und in Richtung Auer-Welsbach-Straße als provisorische Einbahn geführt wird. Auch die Pattartgasse wird auf Baudauer von der Gregorygasse bis und in Richtung Breitenfurter Straße zur Einbahn. Der Verkehr in der Gregorygasse in Richtung Breitenfurter Straße wird von der Gregorygasse über die Auer-Welsbach-Straße, die Fischingergasse, ein Stück über die Gregorygasse und dann über die Pattartgasse zur Breitenfurter Straße geführt.

22., Breitenleer Straße - Fahrbahnsanierung

Die Breitenleer Straße weist zwischen Telefonweg und Schafflerhofstraße sowie im Bereich der Bahn-Unterführung Fahrbahnschäden und Spurrinnen auf. Eine Sanierung der Fahrbahn ist in Hinblick auf die Verkehrssicherheit aber auch auf den Fahrkomfort unbedingt notwendig.

Die Sanierungsarbeiten beginnen am 1. August, 19 Uhr und sollen bis 5. August abgeschlossen sein.

Zwischen Telefonweg und Schafflerhofstraße werden die Straßenbauarbeiten tagsüber durchgeführt, wobei die Breitenleer Straße bis und in Richtung Telefonweg als Einbahn geführt wird. Für den Verkehr Es wird keine Umleitung beschildert. Stadtauswärts besteht die Möglichkeit, über Telefonweg - Röbbelingasse und Schafflerhofstraße in Richtung Niederösterreich auszuweichen.

Im Bereich der ÖBB-Unterführung erfolgen die Arbeiten bei Nacht in der Zeit zwischen 19 und 5 Uhr früh bei halbseitiger Sperre der Fahrbahn auf eine Länge von max. 200 m. Der Verkehr wird wechselweise angehalten und an der Baustelle vorbeigeschleust.

22., Industriestraße - Straßenumbau

Die Industriestraße gleicht derzeit eher einer Landstraße denn einer modernen Stadtstraße. Zwischen Paulitschkegasse und Zeisigweg gibt es teilweise keine Gehsteige, die unbefestigten Seitenstreifen werden durch parkende Fahrzeuge verstellt. Insbesondere für Schulkinder stellt diese Situation eine potentielle Gefährdung dar. Eine Ausgestaltung des Straßenraumes unter Berücksichtigung von ausreichend breiten Gehsteigen und Parkspuren ist deshalb zwingend notwendig. Grünstreifen mit Baumpflanzungen sollen den Straßenraum auflockern.

Die Bauarbeiten beginnen am 2. August und werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt.

Bauphase 1: Fahrbahnsanierung zwischen Erzherzog-Karl-Straße und Paulitschkegsase, wobei die Industriestraße als Einbahn in Richtung Erzherzog-Karl-Straße geführt wird.

Bauphase 2: Errichtung von Gehsteigen und Parkspuren und Umbau der Bushaltestelle bei der Steinbrechergasse. Die Fahrbahn wird in diesem Abschnitt verbreitert. Während der Bauarbeiten kommt es im betroffenen Bauabschnitt (max. 60 m Länge) zu örtlichen Einengungen, an denen der Verkehr wechselweise vorbeigeschleust wird. Die Busschleuse an der Kreuzung Industriestraße / Steinbrechergasse wird bei halbseitiger Sperre der Fahrbahn über eine Länge von etwa 30 m durchgeführt. Die Steinbrechergasse wird von der Industriestraße bis und in Richtung Godlewskigasse auf Baudauer zur Einbahn.

Die Bauarbeiten sollen bis Mitte September abgeschlossen werden.

Informationen zu wichtigen Straßenbauprojekten der MA 28 finden Sie auch im Internet unter http://www.strassen.wien.at/ . Allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr bietet auch die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006