Sinfonisches Blasorchester im Landhaus geehrt

LH Sausgruber lobt "musikalische Meisterleistung"

Bregenz (VLK) - "Musikalische Meisterleistungen wie jene des Sinfonischen Blasorchesters bestätigen die Qualität der Ausbildung in den zahlreichen Musikschulen und Musikvereinen des Landes, im Konservatorium und in der Militärmusik", betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber heute, Montag, beim Empfang des Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg (SBV) im Landhaus in Bregenz.

Das 1997 gegründete SBV hat gestern, Sonntag, bei der Blasorchester-Weltmeisterschaft in Kerkrade (Niederlande) teilgenommen und in der obersten Kategorie, der "Konzertabteilung", ein hervorragendes Ergebnis erzielt: Mit 92,5 von 100 Punkten erhielt das Orchester unter der Leitung des Dirigenten Thomas Ludescher "Gold mit Auszeichnung". Obwohl der Wettbewerb noch nicht abgeschlossen ist, kann das Vorarlberger Ensemble mit diesem Resultat zu den weltbesten Blasorchestern gezählt werden. 2001 hat das SBV bereits in der zweithöchsten Kategorie "Gold mit Auszeichnung" erreicht.

LH Sausgruber hob das "herausragende persönliche Engagement" von Dirigent Thomas Ludescher ausdrücklich hervor und dankte Wolfram Baldauf, der als Obmann des Blasmusikverbandes die "Voraussetzungen für internationale Erfolge" schaffe. Zurzeit sind 118 Musikkapellen mit 5.000 Mitgliedern im Vorarlberger Blasmusikverband vertreten. In den 18 Vorarlberger Musikschulen werden derzeit etwa 14.000 Schüler unterrichtet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008