Wiener ÖVP stellt neues Bustouristen-Konzept vor

Wien (OTS) - Vermehrt Busparkplätze an den Endstationen der U-Bahn-Verlängerungen, ein umweltfreundlicher Shuttledienst zu den Wiener Sehenswürdigkeiten, Überwachung der Stehzeiten durch eine noch zu formierende Wiener Stadtpolizei und die Errichtung einer eigenen Busgaragen-Betreibergesellschaft zählen zu den wesentlichen Eckpunkten des Touristenbus-Konzeptes, welches am Montag vom Verkehrssprecher der Wiener ÖVP, GR Mag. Wolfgang Gerstl, im Rahmen eines Mediengespräches vorgestellt wurde. Kritik übte Gerstl an den Planungen der Stadtregierung, die in Sachen Touristenbusse viel zu langsam agiere. Weiters forderte er Einsicht in die vollständige Fassung eines kürzlich von der Stadtregierung vorgestellten Touristenbus-Konzeptes.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, E-Mail: presse@oevp-wien.at, Internet:
http://www.oevp-wien.at/ . (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011