ÖH: www.ichwillstudieren.at online

Serviceportal für abgewiesene Studierende

Wien (OTS) - Das Serviceportal der Österreichischen HochschülerInnenschaft und der Initiative für den freien Hochschulzugang www.ichwillstudieren.at wurde heute, Montag, gelauncht.
"Ich rate jedem und jeder Studierenden, sich einen Nicht-Zulassungs-Bescheid zu holen und diesen anzufechten" so Barbara Blaha aus dem ÖH-Vorsitzteam. Ein vorgefertigter Antrag zur Bescheidausstellung sowie Informationen über die weiteren Schritte befinden sich auf der Homepage.

Neben einer umfassenden inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Zugangsbeschränkungen haben BefürworterInnen des offenen Hochschulzugangs die Möglichkeit, ein Protestmail an Rektoren und Bildungsministerium zu schreiben. "Deine Stimme macht die Studierenden lauter" so Rosa Nentwich-Bouchal aus dem Vorsitzteam "Ich appelliere an jeden und jede Studierende, sich an der Protestmailaktion zu beteiligen."
Angehende Studierende finden auch eine Liste der geplanten Zugangsbeschränkungen in ihrem Wunschsstudium. Das Angebot der Homepage wird laufend erweitert.

Wichtig ist den beiden ÖH-Vorsitzenden vor allem "dass abgewiesene Studierende sich nicht entmutigen lassen und sich ins Private zurückziehen, sondern aktiv gegen die Ungerechtigkeit kämpfen. Der erste Schritt dazu ist, sich bei der ÖH zu melden und gemeinsam die individuelle, weitere Vorgehensweise zu planen" schließt das Vorsitzteam.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Yussi Pick, Presse
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 211
yussi.pick@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001