Fahrbahnsanierung Opernring

Wien (OTS) - Die Ringstraße ist eine der am stärksten belasteten Verkehrsträger der Innenstadt mit einem durchschnittlichen täglichen Verkehrsaufkommen von cirka 28.000 Kraftfahrzeugen. Darüber hinaus wird die Ringstraße häufig von Fiakern und Bussen genutzt. Eine Sanierung ist auf Grund der hohen Beanspruchungen sowie aufgrund von Zeitschäden dringend erforderlich.

Die Fahrbahninstandsetzung am Stubenring und am Parkring konnte zum Großteil an zwei Wochenenden, vom 8. bis 11. Juli trotz Regen und vom 15. bis 18. Juli 2005 (jeweils von Freitag, 21 Uhr bis Montag, 5 Uhr) bei Sperre von zwei Fahrstreifen durchgeführt werden.

Damit wurden die Sanierungsarbeiten am Stubenring und am Parkring rechtzeitig vor Beginn der Sperre Am Heumarkt abgeschlossen. Denn die Ringstraße fungiert ab Anfang August 2005 als Ausweichroute bzw. Umleitungsstrecke für die gesperrte Fahrbahn Am Heumarkt in Fahrtrichtung Schwarzenbergplatz.

An den folgenden zwei Wochenenden ist die Sanierung des Opernringes geplant (22. bis 25. und 29. Juli bis 1. August 2005). Es wird die Fahrbahn über die komplette Breite saniert. Die Bauarbeiten werden wieder jeweils von Freitag, 21 Uhr bis Montag, 5 Uhr durchgeführt. Unter der Woche sind während der Nachtstunden diverse Vorarbeiten durchzuführen. Diese werden wieder jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr früh durchgeführt.

Über die im August geplanten Sanierungsarbeiten am Burgring und am Dr.-Karl-Renner-Ring wird rechtzeitig informiert.

Informationen zum Bauvorhaben finden Sie auch im Internet unter
http://www.wien.gv.at/verkehr/strassen/bauen/strasse/ring.htm.
Allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr bietet auch die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012