Moser zu Nulldefizit: Grasser flüchtet wieder in die Zukunft

Wien (SK) SPÖ-Wirtschaftssprecher Johann Moser schenkt den Aussagen von Finanzminister Grasser über ein "europäisches Nulldefizit bis 2010" keinen Glauben: "Grasser flüchtet wieder einmal in die Zukunft, weil er in der Gegenwart nichts vorzuweisen hat." ****

Seit fünf Jahren verspreche der Finanzminister ein ausgeglichenes Budget. "Vom Nulldefizit ist Österreich heute aber weiter entfernt denn je". Und weil Grasser zu der von ihm mitzuverantwortenden schwachen Konjunktur ebenso wenig einfalle wie zur Rekordarbeitslosigkeit, mache er lieber griffige Ansagen für das Jahr 2010, für die er dann nicht mehr gerade stehen müsse. Da könne man nur mehr mit Karl Valentin antworten: "Die Zukunft war auch früher besser." (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010