Fitathlon - Ein Breitensportevent feiert gelungene Weltpremiere

Wien (OTS) - "Jede Runde zählt für einen guten Zweck." Das war das wichtigste Motto des Fitathlon 2005. Die Kombination aus Aquajogging, Fit-biken und Nordic Walking fand beim Publikum großen Anklang und etabliert sich als DAS Sportevent für den Breitensportler.

In jeder der drei Sportarten mussten die Teilnehmer Runden absolvieren und so Punkte sammeln. Jeder Punkt wurde von der Raiffeisen Versicherung in bares Geld umgewandelt und insgesamt konnten dadurch 3.500 Euro auf das Konto von "Licht ins Dunkel" überwiesen werden. Gemeinsam mit dem ORF unterstützt die SPORTUNION mit diesem Betrag Wolfgang Richter, einen ehemaligen Leistungsturner, der durch einen Sportunfall querschnittsgelähmt ist.

Die Weltpremiere des Fitathlon war ein voller Erfolg. Diese einhellige Meinung teilte auch OK Vorsitzende Mag. Edith Bierbaumer:
"Die Idee, einen Sportevent für Jedermann mit einem guten Zweck zu verbinden ist voll aufgegangen. Beim Fitathlon kann jeder mitmachen, durch seine eigene sportliche Leistung eine gute Sache unterstützen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun.

Auch "Ironman" Werner Leitner war voll des Lobes: "Eine tolle Sache. Ob Spitzensportler oder Freizeitsportler - Beim Fitathlon zählt die Leistung jedes einzelnen."

Beim Aquajoggen zeigte sich das Potential dieser noch jungen Sportart. Hunderte Zuschauer versammelten sich am Steg um die Teilnehmer bei jeder Runde kräftig zu unterstützen. Bei heißen Temperaturen war das Wasser für die meisten eine willkommene Abwechslung.

Nach einer Stunde Jogging ab aufs Rad und 10 km rund um den schönen Faaker See. Nach 7 Runden war dann leider Schluss. Ein Wolkenbruch mit Hagel verhinderte, dass die schnellsten, wie Werner Leitner und Edi Györög weitere wichtige Punkte sammeln konnten. Kurzerhand verlegte Olympiamoderator Tom Bläumauer den letzten Bewerb, das Nordic Walking in das große Festzelt und ließ dort eine tolle Stimmung aufkommen. So kamen auch hier noch zahlreiche Runden zusammen und der Fitathlon neigte sich beim strömenden Regen dem Ende zu.

Eine Wiederholung im nächsten Jahr steht bereits fest.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

SPORTUNION Österreich
Mag. Gernot Uhlir
Tel.: 01/ 513 77 14
E-Mail: g.uhlir@sportunion.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002