Erfolgreicher Mitarbeiter-Self-Service bei voestalpine Stahlhandel und Swarovski Optik mit Software aus Hagenberg

Hagenberg (OTS) - Die Web-Applikation "hum@n professional" von F-line aus dem Softwarepark Hagenberg bildet die Basis, mit der die beiden international erfolgreichen Unternehmen ihre Prozesse in den Bereichen Qualitäts- und Personalmanagement optimieren und nach einem Jahr nachweisbaren Nutzen erzielen.

Mitarbeiter-Ideen optimieren Arbeitsprozesse im voestalpine Stahlhandel

Für den voestalpine Stahlhandel in Linz mit ca. 350 Mitarbeitern in 2 Unternehmen liegt der Nutzungsschwerpunkt von hum@n professional im Ideen-Management, intern auch "SV Ständige Verbesserung" genannt. Jeder Mitarbeiter kann seine Ideen über Web-Browser erfassen und deren Status verfolgen. Die transparente firmenweite Veröffentlichung der SV-Themen bietet wiederum Anreiz für andere Mitarbeiter, selbst neue Ideen ins Netz zu stellen. Die Weiterbearbeitung der SV-Themen durch Teamleiter, Controlling, SV-Board und andere Beteiligte wird mittels rollenspezifischem Workflow gesteuert. Die Aktualisierung der Mitarbeiter-Stammdaten erfolgt über eine automatische Schnittstelle zu SAP HR. Das gesamte SV-Reporting wie Team-Informationen und -Statistiken, Prämienbriefe oder Soll/Ist-Vergleiche wurde automatisiert.

"Dank Online-Bearbeitung der SV-Themen konnten wir den administrativen Aufwand um mehr als 30 % reduzieren. Nebenbei haben wir heute auf Knopfdruck eine aktuelle Ideen-Übersicht aus einem einheitlichen Datenbestand und können uns auf die Entscheidungsaufgaben konzentrieren", freut sich Ing. Günter Mayrhuber als zentraler QMS-Beauftragter.

Hochqualifizierte Mitarbeiter entwickeln hochwertiges Swarovski-Fernglas

Bei Swarovski Optik in Absam/Tirol mit ca. 530 Mitarbeitern dient hum@n professional als Informationsdrehscheibe zwischen Personalentwicklung, Mitarbeitern und Vorgesetzten im Bereich Aus-und Weiterbildung.

Dank "Mitarbeiter-Self-Service" ist die Bearbeitung von Bildungsmaßnahmen erheblich vereinfacht worden. Bildungsanträge, online vom Mitarbeiter selbst erfasst, werden nach Bearbeitung durch den Vorgesetzten an die Personalentwicklung weitergeleitet. Der Bearbeitungsstatus ist für den Mitarbeiter jederzeit transparent, ebenso das verfügbare Budget für Bildungsmaßnahmen in der jeweiligen Abteilung.

Frau Mag. Christa Strobl von der Personalentwicklung bei Swarovski Optik ist vom Nutzen des Systems überzeugt: "Die Online-Bearbeitung verkürzt den Genehmigungsablauf, Management-Informationen stehen auf Knopfdruck zur Verfügung und zeitintensive administrative Tätigkeiten entfallen. Laufende Erfassung und Auskünfte über verfügbare Bildungsbudgets fallen auch weg. Dadurch können wir unser Hauptaugenmerk auf die Planung und Koordination von Bildungsveranstaltungen richten."

hum@n professional wird ebenfalls zum Controlling der Bildungsmaßnahmen genutzt, da das Ergebnis der jeweiligen Maßnahme und die Qualität des Anbieters im System dokumentiert werden. Auch bei Swarovski Optik werden die Mitarbeiter-Stammdaten automatisch über die SAP HR-Schnittstelle aktualisiert.

"hum@n professional wurde konzipiert, um personal-bezogene Prozesse in den Unternehmen durch Self-Service zu optimieren", meint Hans Furtlehner, Geschäftsführer von F-line aus Hagenberg. "Die Ergebnisse von Swarovski Optik und dem voestalpine Stahlhandel belegen, dass das Konzept aufgegangen ist."

Weitere Informationen zu hum@n professional findet man unter www.f-line.at

F-line Hans Furtlehner KEG - ein Mitglied des VE Softwarepark Hagenberg

F-line im Softwarepark Hagenberg hat sich im Zuge von kundenindividuellen Softwareprojekten zum Profi für web-basierte Personalinformations- und CRM-Systeme entwickelt. "hum@n professional" wird zur Optimierung von Arbeitsprozessen im Bereich Personalentwicklung und KVP-/Ideenmanagement eingesetzt. Zu den langjährigen Kunden zählen seit der Firmengründung im Jahr 1992 unter anderen voestalpine, Smurfit Nettingsdorfer, Swarovski Optik, Tyrolit, Pfahnlmühle, SKF Österreich, MAN Steyr und Poschacher.

Der Verein "VE Softwarepark Hagenberg" ist ein Kooperationsnetzwerk von 12 Unternehmen im Softwarepark Hagenberg mit dem Ziel, den Wirtschaftsstandort Softwarepark Hagenberg zu stärken und durch Synergien einen wirtschaftlichen Nutzen für die Kunden der beteiligten Unternehmen zu erzielen. Die enge Zusammenarbeit in Projekten, gemeinsame Aktivitäten im F&E-Bereich sowie der laufende Erfahrungsaustausch haben dazu geführt, dass internationale Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche sowie der Industrie zu den Referenzkunden des Softwareparks Hagenberg zählen. Das Leistungsspektrum umfasst das Thema Software-Engineering, im Speziellen jedoch Lösungen in den Bereichen Business Intelligence, Realtime Systems, Mobile Computing, web-based Applications, IT-Security, Intelligent Manufacturing, Simulation, Logistik sowie industrielle Prozessoptimierung.

"VE Softwarepark Hagenberg", Hans Furtlehner
Hauptstraße 99, A-4232 Hagenberg
Tel.: +43 7236 7512, pr@softwarepark.at
www.softwarepark.at

Rückfragen & Kontakt:

creaPower Drescher & Süß OEG
Tel.: +43 7279 8544, presse@creapower.com
www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001