Nautilus Biotech leitet vorklinische Entwicklungsphase für die behördliche Zulassung des langlebigen Interferon-Beta der nächsten Generation ein

Paris, Frankreich (ots/PRNewswire) - Nautilus Biotech, ein auf die Entwicklung von Proteinen spezialisiertes Pharmaunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass Tierversuche mit einer Reihe von proprietären IFN-Beta-Varianten mit deutlich verbessertem pharmakologischem Profil erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Varianten zeichnen sich durch eine erheblich verlängerte Halbwertszeit im Serum und verbesserte Bioverfügbarkeit aus. Nautilus beginnt nun mit der vorklinischen Entwicklung des verbesserten IFN-Beta-Produkts und plant, bis Ende 2006 einen IND-Antrag einzureichen.

Die neuartigen IFN-Beta-Moleküle wurden von Nautilus mithilfe einer proprietären Technologie für die Proteinverbesserung entwickelt. Jede Variante enthält entweder einen oder zwei Aminosäure-Ersatzstoffe, die speziell entwickelt wurden, um höhere Resistenz gegenüber dem Proteinabbau zu erzielen. Alle neuen IFN-Beta-Moleküle bewirken ein biologisches In-vitro-Aktivitätsniveau, das dem des nativen IFN-Beta mindestens gleichwertig ist. Sie bieten jedoch eine deutlich erhöhte Resistenz gegenüber dem Proteinabbau und stark verbesserte pharmakokinetische Profile bei der intravenösen und subkutanen Injektion in Mäusen. Darüber hinaus sind sie durch eine deutlich verbesserte Halbwertszeit im Serum und verbesserte Bioverfügbarkeit gekennzeichnet.

"Eine längere Halbwertszeit im Serum, die eine Reduktion in der Anwendungshäufigkeit und grössere Zuverlässigkeit aufseiten der Patienten ermöglicht, ist ein wichtiger Faktor bei den IFN-Beta-Produkten der nächsten Generation, die für den Einsatz bei der Behandlung von multipler Sklerose geeignet sind und sich auf dem nach Tysabri(R) heiss umkämpften und 3 Milliarden Dollar grossen Markt durchsetzen wollen. Das IFN-Beta-Produkt von Nautilus mit seinem stark verbesserten pharmakokinetischen Profil und minimalen Veränderungen in der molekularen Struktur kommt auf ideale Weise als Produkt der nächsten Generation infrage", sagte Manuel Vega, CEO von Nautilus.

Das IFN-Beta von Nautilus ist äusserst widerstandsfähig gegenüber Blut-, Darm-, pulmonalen und nasalen Proteasen. Das IFN-Beta von Nautilus ist insbesondere gegenüber B-Gelatinase resistent, einer Protease, die das IFN-Beta in vivo spaltet und wahrscheinlich an seiner Clearance und Immunogenität beteiligt ist.

"Nautilus hat erneut bewiesen, dass das Unternehmen in der Lage ist, neuartige therapeutische Proteine, die sich durch verbesserte Profile sowohl in vitro als auch in vivo auszeichnen, schnell zu entwickeln. Der für 2006 geplante IND-Antrag für das IFN-Beta ist ein wichtiger Schritt im Hinblick auf unser strategisches Ziel, Nautilus als integriertes Unternehmen für die Entwicklung und Einführung neuer Medikamente zu etablieren", sagte Paul Martin, VP für Strategiefragen von Nautilus.

Informationen zu Nautilus Biotech

Nautilus setzt gezielt proprietäre Technologien zur Verbesserung humaner Protein-Pharmazeutika ein. Das ausgereifteste Produkt von Nautilus ist BELEROFON(R), ein langlebiges IFN-Alpha-Produkt ("non-pegylated") mit äusserst spezifischem In-Serum-Aktivitätsniveau, das zur Behandlung von HepC-Infektionen geeignet ist. BELEROFON(R) befindet sich zurzeit in der Vorbereitung für die IND-Zulassung und wird präklinischen Sicherheitsuntersuchungen unterzogen. Nautilus hat eine Produktpalette therapeutischer Proteine der nächsten Generation mit verbesserten Profilen entwickelt und arbeitet gezielt daran, seine Urheberrechte an verbesserten Versionen dieser Moleküle für den durch Dollarumsätze in Milliardenhöhe geprägten Markt auszuweiten. Die klinische Einführung dieser Produkte wird dabei in schnellen Schritten vorangetrieben.

Zusätzliche Informationen zu Nautilus Biotech sind erhältlich unter www.nautilusbiotech.com oder per E-Mail unter folgender Adresse: contact@nautilusbiotech.com

Ansprechpartner: Manuel Vega, CEO, Nautilus Biotech, mvega@nautilusbiotech.com

Tel.: +33-(0)1-60-87-54-60

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner: Manuel Vega, CEO, Nautilus Biotech,
mvega@nautilusbiotech.com, Tel : +33-(0)1-60-87-54-60

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002