Mikl-Leitner: "girls4politics" - Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

Junge Mädchen in der Gemeindearbeit stärken und fördern

St. Pölten (NÖI) - Von 11. - 15. Juli 2005 haben wieder niederösterreichische Mädchen im Alter von 14 bis 19 Jahren am Lehrgang "girls4politics" teilgenommen.

Dieser Lehrgang für politisch engagierte und interessierte Mädchen hat heuer bereits zum dritten Mal stattgefunden. Die jungen Niederösterreicherinnen haben 5 Tage lang im Steinschalerhof in Rabenstein/Pielachtal an Workshops teilgenommen, Ideen entwickelt, mit Politikerinnen diskutiert und sich ausgetauscht.

"Ziel dieses Lehrganges war es, das Selbstbewusstsein der Mädchen im Auftreten in der Öffentlichkeit und gegenüber Entscheidungsträgern zu stärken, sie mit politischem Grundwissen und Grundregeln vertraut zu machen, ihnen Argumentationstechniken zu lernen und Berührungsängste gegenüber dem politischen Alltag abzubauen. Und all das haben die Mädchen in der letzten Woche erreicht", freut sich Jugendlandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner über den Erfolg von "girls4politics".

"Frauen überlegen viel länger ob sie in die Politik einsteigen sollen, nehmen aber dann ihre Aufgaben zu 100% ernst und engagieren sich sehr stark. Deshalb ist es uns besonders wichtig, junge Mädchen in unserem Bundesland mit diesem Angebot zu motivieren und zu stärken", so Mikl-Leitner.

Aus verschiedenen Studien wissen wir, dass sowohl Frauen als auch Mädchen in ihren Gemeinden deutliche Nachteilsituationen für das weibliche Geschlecht sehen. Umso wichtiger ist es, junge engagierte Mädchen zu unterstützen, damit sie ihre Ideen und Vorschläge erfolgreich einbringen und umsetzen können" die Landesrätin überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002