Rock auf der Reichsbrücke

10.000 Besucher beim Reichsbrückenfest

Wien (OTS) - Das Geburtstagsfest für die Reichsbrücke ging am 9.Juli 2005 im wahrsten Sinne des Wortes erfolgreich über die Bühne. Trotz des schlechten Wetters ließen es sich 10.000 Besucher nicht nehmen, das zehnstündige Austro Open Air auf der Donauinsel zu genießen.

Die Reichsbrücke war ab Mittag festlich geschmückt, und pünktlich mit der Veranstaltung und Ulli Bäer begann - der Regen. Trotzdem lockten die tollen Darbietungen schon am frühen Nachmittag viele Besucher an. Den Kindern im Kids-Corner war das Wetter sowieso egal. Bei Kletterburgen und Bullenreiten vergnügte man sich bis in die frühen Abendstunden. Je schlechter das Wetter war, umso besser die Acts. Minisex, B-Funk Family und "Baum-pur" heizten die Stimmung so richtig auf. Vera Böhnisch und Magdalena waren vor allem nach ihren Konzerten begehrte Autogrammkandidaten. Boris Bukowski vertrieb mit seinem tollen Auftritt den Regen und übergab die volle Arena an Georg Danzer. Als Opus den letzten Teil begannen, konnte selbst der wieder einsetzende Regen die begeisterten Fans nicht mehr vertreiben. Krönender Abschluss der Veranstaltung war das Feuerwerk zur Zugabe von Opus.

Viele Prominente und Überraschungsgäste überbrückten die Umbaupausen, kurzweilig präsentiert von Radio Wien Moderator Tommy Vitera. Unter anderem erzählten Birgit Sarata, Gery Keszler, Franco Andolfo, Dkfm. Hans Staud und Dr. Theo und Angelika Schäfer von ihren Eindrücken zum Jahr 1976 und wie sie den Einsturz der Reichsbrücke erlebten. Der "alte VOX" Otto Pammer assistierte Magic Christian bei seinem Auftritt. Stadtrat Schicker als zuständiger Stadtrat der MA29 eröffnete am Nachmittag offiziell die Veranstaltung und freute sich über die gelungene Instandsetzung der Brücke.

Insgesamt ist allen Künstlern und Beteiligten zu danken, die zu einer tollen Stimmung beitrugen - trotz der schlechten Wetterbedingungen. Noch mehr ist aber allen Wienerinnen und Wienern zu danken, die es sich nicht nehmen ließen, zum Geburtstag "Ihrer Reichsbrücke" zu kommen.

Als Dankeschön gibt es das Buch der MA29 "Querungen - Brücken -Stadt - Wien" noch bis 31.August 2005 zum Jubiläumspreis von 10 Euro. Bestellung bei der Magistratsabteilung 29, per E-Mail:
post@m29.magwien.gv.at . Zusendung: per Nachnahme auf dem Postweg oder direkt in der MA 29, 1160 Wien, Wilhelminenstraße 93, 1. Stock, Kanzlei

Mehr Informationen über Wien´s Brücken finden Sie unter http://www.bruecken.wien.at/ . (Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023