Kickl: ÖVP-Wahlkampf-Knigge auch auf Bundesebene?

Steiermark wird wahrscheinlich kein Einzelfall sein

Für FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl ist der "Wahlkampf-Knigge" der steirischen ÖVP wenig überraschend. "Mit so etwas war bei der ÖVP durchaus zu rechnen."

Kickl hält es für möglich, daß derartige Anleitungen bei der Volkspartei auch auf Bundesebene existieren. Die Steiermark werde wahrscheinlich kein Einzelfall sein. Dem politischen Klima im Lande tue die ÖVP damit jedenfalls keinen Gefallen. Solche Vorgangsweisen würden zu einer Atmosphäre des Mißtrauens führen. ÖVP-Obmann Schüssel habe jedenfalls die Pflicht, umgehend für Aufklärung zu sorgen und die Verantwortlichen zur Räson zu rufen. Auf den Standpunkt des Nichtwissenden könne er sich in seiner Funktion sicher nicht zurückziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002