Stadt Wien-ÖBB: Erfolg für Pendler

Wien (OTS) - Als schönen Erfolg für die Pendler auf der Westbahnstrecke und Ausdruck des guten Verhältnisses zwischen den ÖBB und der Stadt Wien wertet Planungs- und Verkehrsstadtrat Rudi Schicker die Einigung, die er im Gespräch mit ÖBB-Vorstandssprecher Martin Huber erzielen konnte: Die ÖBB gehen auf die Kritik der Pendler ein - die die Stadt Wien dabei unterstützt hatte - und beschleunigen die Bauarbeiten zwischen Wien und St. Pölten.

Dies ist möglich, weil während der Bauzeit Güterzüge über die Donauländebahn geführt werden. Schicker :" Ein gutes Ergebnis, wenn das auch mit einem Wermutstropfen verbunden ist: Die Anrainer am Handelskai werden einige Zeit eine hoffentlich nur minimale Lärmbelastung bekommen. Wir werden gemeinsam mit den ÖBB darüber informieren."**** (Schluss) lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/81 418
fis@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016