Van der Bellen: ÖVP vergiftet politisches Klima durch Diffamierung anderer Parteien

Steiermark-Vorkommnisse erinnern an Schmutzkübelkampagne der Bundes-ÖVP bei NR-Wahl 2002

Wien (OTS) - "Die Diffamierung anderer politischer Parteien durch die ÖVP scheint Strategie zu sein. Das Wahlkampfkonzept der steirischen ÖVP erinnert an die Schmutzkübelkampagne der Bundes-ÖVP bei der letzten Nationalratswahl 2002. Die ÖVP nimmt offenbar bewusst in Kauf, dass mit derartigen Methoden das politische Klima im Land vergiftet wird", kritisiert der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, anlässlich der gestern von der steirischen Grünen-Chefin Ingrid Lechner-Sonnek aufgedeckten ÖVP-Wahlkampfmittel in der Steiermark. "Eine Wahlkampfstrategie, die vorsätzlich Verunglimpfungen des politischen Gegners zum Ziel hat, ist einer Regierungspartei, die von sich selbst behauptet, staatstragend zu sein, unwürdig. Die Frage ist: warum hat die ÖVP derartige Methoden notwendig?", so Van der Bellen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001