WIFI Österreich trainiert hochrangige Experten aus China

WIFI IKT schließt Training für Teilnehmer der National Administration School aus Peking in Kooperation mit der Weltbank erfolgreich ab

Wien (PWK549) - WIFI IKT (Internatnationaler Know-how Transfer)
hat ein weiteres, erfolgreiches Incoming Training mit Direktoren und Professoren der National Administration School Peking durchgeführt. Für die Dauer von 10 Tagen wurden Trainees aus China in Österreich und Norwegen in den Bereichen Arbeitsmarktpolitik und Sozialversicherungssysteme durch Expertenvorträge aus der WKÖ, dem BMWA, dem AMS, dem WAFF und der AUVA geschult. Für das Training in Norwegen hat die Außenhandelsstelle in Oslo entsprechende Besuche bei nationalen Einrichtungen vorbereitet. Das Projekt wird von der Weltbank finanziert.

Damit hat das WIFI Österreich seit 2003 fünf Trainings mit hochrangigen Teilnehmern aus China abgeschlossen. Die Aktivitäten starteten im Jahr 2003 anlässlich einer Reise von WKÖ-Präsident Christoph Leitl. Damals wurde ein Kooperationsabkommen mit der Fudan Universität in Shanghai abgeschlossen. Bisher wurden Incoming Trainings mit der Fudan Universität (2003), der Shandong Hospital Association (2 Trainings 2004) und dem Gesundheitsamt Qingdao (1 Training 2004) durchgeführt.

Michael P. Walter, Kurator des WIFI Österreich, hat nun in Anwesenheit des chinesischen Botschaftsrates der Wirtschafts- und Handelsabteilung, Herrn Bailiang TAO, die Teilnehmer mit einem Diplom ausgezeichnet.

Das WIFI-Team Internationale Know-how Transfer plant für heuer noch ein Ausbildungsprogramm im Bereich Epidemiologie gemeinsam mit Teilnehmern der Shandong Hospital Association sowie weitere Trainings mit dem Expertenamt in Xi'An im Bereich Stadtplanung und Umweltschutz sowie ein Jungunternehmertraining. Mit der Stadt Harbin wurde eine Rahmenvereinbarung für ein Training im Bereich Metall- und Holzverarbeitung unterschrieben.

Bis zum Ende des Jahres strebt das WIFI Österreich die internationale Akkreditierung als offizieller Ausbildungsanbieter beim Expertenamt in Peking an. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
WIFI IKT
Dr. Simon Wöss
Tel: 0590-900 DW 3619
Email: simon.wöss@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001