Außerordentliche Gebührensenkung bei Austro Control

Rechtzeitig zur Urlaubssaison gute Nachricht für Fluglinien

Wien (OTS) - Austro Control hat unterjährig die Streckengebühren mit 1. Juli von knapp über 68 Euro auf 64 Euro gesenkt (Gebühr, die ein Luftfahrzeug mit 50t Abfluggewicht für 100km zurückgelegte Strecke im österreichischen Luftraum entrichten muss). Das entspricht einer Senkung von 6%. Austro Control konnte damit die Gebühren zum dritten Mal in Folge reduzieren.

Diese außerordentliche Gebührensenkung wurde durch zwei Faktoren möglich: zum einen durch gezielte Effizienzsteigerung im Unternehmen zum anderen durch das deutliche Verkehrswachstum in den vergangenen Monaten. "Wir sind sehr stolz, dass wir diesen Schritt bereits heuer frühzeitig setzen können, der Dank gebührt vor allem unseren Mitarbeitern, die das gestiegene Verkehrsaufkommen hervorragend bewältigt haben und diese Gebührensenkung damit erst möglich gemacht haben", so Generaldirektor Christoph Baubin. Das Ziel einer Streckengebühr von 60 Euro soll bereits im nächsten Jahr erreicht werden, ursprünglich wäre das erst für 2009 geplant gewesen. Für die Airlines bedeutet dieser Schritt gerade zu Beginn der Urlaubssaison und im Hinblick auf die hohen Treibstoffpreise eine willkommene Entlastung.

Das Verkehrswachstum hat sich auch im ersten Halbjahr 2005 fortgesetzt. Insgesamt wurden bei Austro Control für den Zeitraum Jänner bis Juni knapp 487.500 Instrumentenflugbewegungen betreut. Das entspricht einer Steigerung um 12,5% im Vergleich zum Vorjahr.

Austro Control reagiert auf das gestiegene Verkehrsaufkommen mit einer Nachfrage gesteuerten Anpassung der Kapazitäten im Aufgabenbereich Air Traffic Management (Flugsicherung). Für 2006/2007 werden weitere 24 neue Fluglotsentrainees aufgenommen. Weitere Aufnahmen sind geplant. Damit setzt Austro Control auch einen wichtigen Jobimpuls im Bereich des qualifizierten Jugendarbeitsmarktes. Junge Menschen, die sich für den Job des Fluglotsen interessieren, können sich auf www.austrocontrol.at informieren.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz Sommerbauer
Tel.: 051703.9100

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008