Wittmann: FH-Absolventen ins neue Dienstrecht einbeziehen

Wien (SK) "Die SPÖ stimmt dem neuen Beamtendienstrecht zu", machte SPÖ-Verfassungssprecher Peter Wittmann Mittwoch im Nationalrat deutlich, schränkte aber ein: "Es wäre zweckdienlich gewesen, FH-Absolventen mit einzubeziehen." ****

Diese fehlende Gleichstellung von Universitäts- und Fachhochschulabgängern bei der Akademikerregelung sei der einzige Wermutstropfen eines Gesetzes, das wesentliche Verbesserungen bringe. Die Verbesserungen seien erzielt worden, weil wesentliche Anliegen der SPÖ berücksichtigt worden seien. Wittmann zeigte sich besonders erfreut darüber, dass nun eine präzisere Einstufung des Dienstrechts möglich sei. (Schluss) re

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0025