PETER HAUBNER: DAS OLYMPISCHE FEUER NACH SALZBURG HOLEN

ÖVP-Sportsprecher: Klarer Auftrag für eine starke Bewerbung

Wien (ÖVP-PK) - "Ich bin froh und zuversichtlich, dass mit der heutigen Entscheidung des Salzburger Gemeinderates die Chance, dass das Olympische Feuer 2014 in Salzburg entzündet wird, wieder aktiviert wurde. Jetzt gilt es, dieses Feuer auch in den Herzen der Athletinnen und Athleten sowie der Salzburgerinnen und Salzburger zu entfachen", sagte ÖVP-Sportsprecher Abg. Peter Haubner heute, Mittwoch, in einer Reaktion auf das "Ja" des Salzburger Gemeinderates zur neuerlichen Bewerbung um die Austragung Olympischer Winterspiele. "Olympische Spiele sind der wichtigste Impulsgeber für den Sport und für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit." ****

Das IOC (Internationales Olympisches Comitee) hat heute entschieden, dass die Sommerspiele 2012 in London stattfinden werden. Für Haubner bedeutet dies, "dass wir bei der Entscheidung im Jahr 2007 mit Stimmen aus Europa rechnen können, 2010 haben wir keine europäische Stimme bekommen."

Für den ÖVP-Sportsprecher stellt diese positive Entscheidung des Salzburger Gemeinderates einen klaren Auftrag dar: "Bund, Land und Stadt haben mit ihrer Vereinbarung den Grundstein für die Bewerbung gelegt. Jetzt muss alle Energie darauf verwendet werden, mit einem professionellen, leistungsfähigen und vor allem auch in der Bevölkerung tragfähigen Bewerbungskonzept die Spiele 2014 nach Salzburg zu holen. Das bedeutet harte Arbeit, denn Salzburg bewirbt sich stellvertretend für Österreich."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009