Fly over - Premiere am Samstag

Auf- und Umstellung in nur einer Nacht

Wien (OTS) - Die Reichsbrücke wird 25 Jahr und die MA29 feiert
dies am Samstag mit dem Reichsbrückenfest. Die ganze MA29? Nein, eine kleine Truppe von Mitarbeitern wird dem Feiern wiederstehen und in der Nacht ab 22.00 Uhr den Fly over zum ersten Mal in diesem Jahr umstellen.

Dabei kommt es zu einer Premiere am Fly over. Die örtlichen Gegebenheiten machen es möglich, dass in einer Nacht die Um- und Aufstellung erfolgen kann. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Hilfskonstruktion im Bereich des Knotens Kaisermühlen auf der Richtungsfahrbahn Nord zur Fahrtrichtung Süd umgebaut. Ab 9. Juli ab 22.00 Uhr bis Sonntag ca. 7.00 Uhr wird der Verkehr Richtung Nord lokal über den Knoten Kaisermühlen umgeleitet. Richtung Süden wird über den Pannenstreifen verschwenkt. Im Knoten Kaisermühlen sind alle Fahrrelationen immer befahrbar. Ab Sonntag 7.00 Uhr sind dann die zwei Fahrstreifen Richtung Süden über den Fly over befahrbar.

Es muss nochmals gesagt werden - die Fahrgeschwindigkeit über den Fly over ist auf 60 km/h beschränkt. Ein Unfall durch Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit führt vor allem beim Fly over zu einer Gefährdung nicht nur der Autofahrer, sondern auch der Bauarbeiter, die in diesem Bereich arbeiten. Auch wenn es für die Autofahrer nicht so aussieht - sie befinden sich in einem Baustellenbereich.

Der Grund für den Fly over sind die Auswechslungsarbeiten an den Fahrbahndilatationen (Fahrbahndehnfugenkonstruktionen) im Rahmen der Instandsetzungsarbeiten bei der
A23 - Südosttangente.

Die weiteren Aufstellungsorte und Zeitpunkte sind in einer Infografik aufgelistet, die auch unter http://www.bruecken.wien.at/ erhältlich ist. (Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019