AVISO PK HGPD/McDonald's: "Neuer Betriebs-Kollektivvertrag"

Pressekonferenz am 11. Juli 2005, 10 Uhr, McDonald's Restaurant Ecke Rotenturmstraße/Schwedenplatz

Wien (HGPD/ÖGB) - McDonald´s Österreich und die Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) haben bereits mehrmals in enger Zusammenarbeit wesentliche Meilensteine für die Aufwertung der Beschäftigten im Gastgewerbe gesetzt. Auch 2005 haben die beiden Big Player wieder einen großen Wurf gelandet: Rückwirkend per 1. Juni 2005 tritt ein neuer Betriebs-Kollektivvertrag für ArbeiterInnen bei McDonald´s Österreich in Kraft, der einige weitere Verbesserungen für die Belegschaft der größten Restaurantkette Österreichs bedeutet. Welche Änderungen ergeben sich konkret aus dem neuen KV? Welches Interesse hat die Gewerkschaft, und welches hat McDonald´s am Abschluss derartiger Verträge? Diese und andere Fragen rund um die Beschäftigungssituation bei McDonald´s Österreich möchten HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske und Harald Sükar, Managing Director McDonald´s Österreich, Ihnen gerne bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Montag, den 11. Juli 2005 im neuen McDonald's Restaurant Ecke Rotenturmstraße/Schwedenplatz persönlich beantworten.++++

Bitte merken Sie vor:
PK Mc Donald's Österreich/Gewerkschaft HGPD
Thema: "Neuer Betriebs-Kollektivvertrag"

Gesprächspartner:
Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Harald Sükar, Managing Director McDonald´s Österreich
Zeit: 11. Juli 2005, 10 Uhr
Ort: McDonald´s Restaurant, Ecke Rotenturmstraße/Schwedenplatz, 1010 Wien

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Pressegespräch begrüßen zu können.

ÖGB, 6. Juli
2005
Nr. 441

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67
Karin Golliasch, Tel.: (01) 717 86-105

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002