Keine Studienplatzbeschränkungen: Entwarnung für Studenten der Linzer Uni

Bildungssprecher Frais hat sich bei Universitätsleitung um Klärung bemüht

Linz (OTS) - Gute Nachrichten für alle, die im kommenden Wintersemester 2005/2006 ein Studium an der Johannes Kepler Universität Linz beginnen wollen, hat der Bildungssprecher der SP-Oberösterreich Dr. Karl Frais. "Ich habe mit der Universitätsleitung - Rektor Dr. Ardelt und Vizerektor DDr. Kalb -Kontakt aufgenommen, um das Problem eines im Raum stehenden Numerus Clausus zu klären. Sie teilten mir dazu schriftlich mit, dass keine ‚Studienplatzbewirtschaftung' für die Johannes Kepler Universität im kommenden Wintersemester vorgesehen ist. Der freie Bildungszugang auf der Linzer Uni bleibt somit erhalten", freut sich Frais. Der SP-Bildungssprecher erneuert in diesem Zusammenhang seine Forderung an die Bundesregierung nach besserer finanzieller Dotierung der Universitäts-Budgets, um die Qualität in der universitären Lehre und Forschung weiter verbessern zu können.

Bildung dürfe kein exklusives Gut werden, betont Frais. "Bildung stellt als zentrales Element der Daseinsvorsorge eine öffentliche Leistung dar und muss daher zugunsten aller Menschen, die sich Bildung aneignen wollen, frei zugänglich bleiben. Vor allem im Hinblick auf die Bedeutung von qualitativ hochwertiger Bildung für einen erfolgreichen Lebensweg sind Zugangsbeschränkungen zum Bildungssystem entschieden abzulehnen".

Frais kritisiert, dass von Seiten des ÖVP-Bildungsministeriums jahrelang ohne entsprechende Vorbereitungsarbeiten zugewartet wurde, obwohl ein entsprechendes EUGH-Verfahren als Damoklesschwert über der österreichischen Regelung zur Studienplatzbeschränkung für EU-Bürger schwebte. "Jetzt herrscht große Unsicherheit bei den Studenten. In Wien campen die Studienanfänger bereits auf den Universitäten, um einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. Zum Glück ist es in Linz gelungen ohne Studienplatzbeschränkungen auszukommen - dafür danke ich der Universitätsleitung", schließt der SP-Bildungssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub Presse
Mag. Andreas Ortner
Tel.: (0732) 7720-11313

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001