Wegart: Blecha kann nur kritisieren - Regierung handelt

Anerkennungszahlung für "Trümmerfrauen" wird Donnerstag im Parlament beschlossen

Graz (OTS) - "Blecha kann nur kritisieren während unsere Bundesregierung handelt", so Präsident Franz Wegart, Obmann des Steirischen Seniorenbundes, als erste Reaktion auf eine diesbezügliche Presseaussendung von Pensionistenverband-Chef Karl Blecha. "Ich freue mich hingegen, dass die Leistungen der Frauen und Mütter der Aufbaugeneration erstmals auch finanziell anerkannt werden", so Wegart weiter.

Am kommenden Donnerstag wird der Nationalrat eine einmalige Anerkennungsprämie von 300 Euro für sogenannte "Trümmerfrauen" beschließen. Sie kann von allen Frauen beantragt werden, die vor dem 1. Jänner 1931 geboren wurden und vor dem 1. Jänner 1951 mindestens ein Kind in Österreich zur Welt gebracht oder erzogen haben. Weitere Voraussetzung ist ein niedriges Einkommen (z. B. Mindestpension).

"Ich freue mich über die damit verbundene Anerkennung der Leistungen jener Frauen und Mütter, die wesentlich zum Wiederaufbau unserer Heimat beigetragen haben. Die SPÖ und auch Blecha selbst als Minister haben es hingegen jahrelang versäumt, hier eine positive Regelung zu treffen", so Wegart abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 01/40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0002