Nach Hai-Attacke: Zahn als Glücksbringer

Niederösterreichisches Hai-Opfer im ProSieben Austria-Interview Wien (OTS) - Armin Trojer hat dem Tod ins Auge gesehen: Der 19-jährige Niederösterreicher wurde Ende vergangener Woche in Florida von einem Hai schwer verletzt; nur mit einer Riesenportion Glück überlebte der junge Mann die Hai-Attacke. Der Aufenthalt im vermeintlichen Urlaubsparadies war ein Geschenk seines Vaters zur bestandenen Matura.

Seit heute Mittag ist Armin Trojer wieder in Österreich. Kurz nach seiner Ankunft, noch am Flughafen, sprach er mit ProSieben Austria über die Erlebnisse der vergangenen Tage. Er erzählt, wie es zu dem Horror-Unfall kam, wie schlecht es ihm noch immer geht, ob er jemals wieder ins Meer gehen wird und warum er den Hai-Zahn, der in seiner Wunde steckte, als Andenken behalten möchte.

Auch seine Mutter, Elfriede Trojer, spricht über die schrecklichen Ereignisse, wie sie von der Attacke erfahren hat und wie viel Glück ihr Sohn wirklich hatte.

Hai-Opfer Armin Trojer schildert seine Erlebnisse - heute um 20.00 Uhr in den ProSieben Austria TopNews.

Montag, 04. Juli, 20.00 Uhr
Austria TopNews auf ProSieben Austria

Rückfragen & Kontakt:

Presse ProSieben Austria
Gertraud Auinger-Oberzaucher
presse@prosiebenaustria.at
Tel. 0664/1035587

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRS0001