Seminarangebot zu Lebensmittelqualität und Ernährungsökologie

Plank, Sobotka: Bioprodukte liegen im Trend

St. Pölten (NLK) - Unter dem Motto "Lebensqualität mit Messer und Gabel" bietet die NÖ Landesakademie in Zusammenarbeit mit der "umweltberatung" Niederösterreich ab Herbst eine neue berufsbegleitende Kursreihe zu den Themen Lebensmittelqualität und Ernährungsökologie an. Der Bogen der Inhalte spannt sich von "Sensorik" und "Gentechnik" über "Tierhaltung in Österreich" bis zu den Bereichen "Bio-Landwirtschaft" und "Grundlagen der Pflanzenproduktion". Die Vorträge bestreitet ein internationaler Lektorenstab.

"Die Ernährungsökologie berücksichtigt die gesundheitlichen, ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekte der Ernährung gleichermaßen. Das Ziel ist eine Ernährungsweise, die gesundheitsfördernd und zugleich umwelt- und sozialverträglich ist. Wer sich vorwiegend von regionalen, saisonalen und biologischen Lebensmitteln ernährt, tut etwas für Umwelt und Gesundheit", betont dazu Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank.

"Das, was wir täglich essen, beeinflusst unsere Gesundheit, Leistungsfähigkeit, aber auch Umwelt, Verkehr und Wirtschaft. Viele Menschen wissen zu wenig über diese Zusammenhänge Bescheid, viele sind sich bei der Qualität der angebotenen Lebensmittel unsicher. Nach der ‚Frische’ werden die ‚Herkunft von Lebensmitteln’ als besonders wichtig erachtet", hält Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka fest.

Nähere Informationen: "die umweltberatung" Niederösterreich, Telefon 02742/294-17403, www.noe-lak.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001