Hauptversammlung der CeWe Color Holding AG / CeWe Color verzeichnet 110 Mio. Euro Wertzuwachs innerhalb eines Jahres

Oldenburg (ots) - Auf der 13. ordentlichen Hauptversammlung der
CeWe Color Holding AG (ISDN DE 000 540 3901, SDAX) berichtet der Vorstand, dass seit der letzten Hauptversammlung 2004 der Aktienkurs von Euro 17,60 auf über Euro 36,00 gestiegen ist, dies entspricht bei 6 Mio. börsennotierten Aktien einem Wertzuwachs von über Euro 110 Mio. Dem Unternehmen ist es in den letzten 12 Monaten gelungen, seinen Marktanteil in Kontinentaleuropa auf über 40 % zu erhöhen. Gleichzeitig konnte der Absatz an Digitalfotos verdoppelt sowie die Margensituation verbessert werden. Der Vorstand erhöht die Umsatzplanung für das Geschäftsjahr 2005 auf Euro 450 Mio. (+ 5 % zum Vorjahr).

Ziele und Eckdaten für 2005

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2005 konnte CeWe Color den Umsatz um 11,8 % und die Anzahl der Farbbilder um 7,8 % steigern. Diese Wachstumsraten setzen sich im zweiten Quartal 2005 fort. Die absatzstärkste Zeit im Fotofinishing sind die Urlaubsmonate Juli, August und September. Hinzu kommt, dass bei der digitalen Fotografie die Bilder oft mit mehrwöchigem Zeitverzug in Auftrag gegeben werden, was bedeutet, dass die Digitalfotos zu einer sehr guten Auslastung des vierten Quartals beitragen. Aufgrund der beschriebenen Markttendenzen erhöht der Vorstand der CeWe Color Holding AG seine Umsatzplanung für das Geschäftsjahr 2005 wie folgt:

  • Mengenentwicklung Fotos vom Film 2,6 Mrd. St. - 13 % Digitalfotos 0,9 Mrd. St. + 80 % gesamt 3,5 Mrd. St. +/- 0 %
  • Umsatz Euro 450 Mio. + 5 %
  • Ergebnis Cash Flow Euro 52 Mio. + 15 % EBT Euro 26 Mio. + 80 % nach Steuern Euro 14 Mio. + 1.067 %

- Investitionen Euro 30 Mio. - 20 %

0,60 Euro Dividende

Die Hauptversammlung des größten europäischen Fotofinishers stimmte mit klarer Mehrheit für den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, aus dem ausgewiesenen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2004 nach Einstellung von knapp Euro 7,3 Mio. in die Gewinnrücklagen eine Dividende von 0,60 Euro pro Stückaktie auf das dividendenberechtigte Grundkapital von 14,1 Mio. Euro auszuschütten.

Steigerung des Ergebnisses vor Steuern (EBT) um 7,6 %

CeWe Color konnte im Geschäftsjahr 2004 das Ergebnis vor Steuern von Euro 13,2 Mio. auf Euro 14,2 Mio. steigern, was einer Wachstumsrate von 7,6 % entspricht. Es wurde vorrangig in Zentraleuropa und Mittelosteuropa erwirtschaftet. Das Geschäft in Frankreich erbrachte einen Verlust (EBT) von Euro 7,3 Mio., hervorgerufen insbesondere durch die Schließung des zweiten Pariser Betriebes Konica Photo Service France.

Das Ergebnis nach Steuern fällt mit Euro 1,2 Mio. (- 66,7 %) im Verhältnis zum EBT sehr gering aus. Die hohe Steuerquote von 92 % liegt darin begründet, dass die Verluste im Ausland (Frankreich und Dänemark) nicht mit den Gewinnen im Inland zur Reduzierung inländischer Steuern verrechnet werden können. Die Ergebnisplanung für 2005 sieht eine deutliche Verlustreduzierung im Ausland sowie erhebliche Produktivitätssteigerungen vor. Mittelfristig wird eine Steuerquote von max. 38 % angestrebt.

Stärkung der Wettbewerbsposition im Geschäftsjahr 2004

Das Geschäftsjahr 2004 zählte zu den wichtigsten Jahren in der Unternehmensgeschichte von CeWe Color. Das erste Halbjahr war gekennzeichnet durch eine schwache Marktentwicklung. Erst im zweiten Halbjahr zog das Bildergeschäft für CeWe Color merklich an. Durch den Strategiewechsel eines der größten internationalen Fotofinishers konnte die Unternehmensgruppe ihren Marktanteil in Kontinentaleuropa auf über 40 % erhöhen sowie Absatz-, Umsatz- und Ergebnissteigerungen erzielen. Im Geschäftsjahr 2004 entwickelte CeWe Color in den 22 europäischen Produktionsstandorten erstmals über 3,5 Milliarden Farbbilder, wovon bereits über 508,6 Mio. Digitalfotos waren. Dieser Trend wird sich im Geschäftsjahr 2005 fortsetzen.

Digitalfotografie wichtiger Wachstumstreiber

Die digitalen Produkte und Dienstleistungen haben bei CeWe Color im Geschäftsjahr 2004 endgültig den Durchbruch in den Fotomassenmarkt erzielt. Im Jahr 2004 waren 14,4 % aller von CeWe Color produzierten Bilder Digitalfotos. Im Dezember 2004 lag ihr Anteil bereits bei 23,1 %. Aufgrund deutlich höherer Preise lag der Umsatzanteil der Digitalprodukte am Fotofinishing sogar bei 22,5 % im Jahr 2004 (Vorjahr: 11,1 %) und im Dezember 2004 bei 33,1 % (Vorjahr: 19,0 %). Die Renner im Weihnachtsgeschäft waren digitale Fotos auf Tassen, Puzzles, Grußkarten oder Kalendern. Diverse Online-Händler zielten sogar über 80 % ihres Umsatzes mit diesen Geschenkartikeln. Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding AG, ist überzeugt, dass die CeWe Color Gruppe bereits im Dezember 2005 die Hälfte ihres Umsatzes mit digitalen Produkten und Dienstleistungen erzielen wird.

Drei erfolgreiche Wege der Marktbearbeitung

CeWe Color bietet den Konsumenten seiner Handelspartner die Bestellung von Digitalfotos über das Internet, über selbst gebrannte CDs sowie über das Auslesen der Kameraspeicherkarten mit Hilfe von über 10.000 im Handel installierten DigiFilm-Makern an. Alle drei Wege entwickeln sich erfreulich. Über die Webshops der Handelspartner von CeWe Color wurden im ersten Quartal 2005 44,2 Mio. Digitalfotos bestellt, was einer Steigerungsrate von 91 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. In den über 43.000 europäischen Ladengeschäften, die von CeWe Color beliefert werden, wurden im ersten Quartal 2005 92,8 Mio. Digitalfotos bestellt und verkauft (+ 125 %.

Knapp 900.000 Image CDs im ersten Quartal 2005 verkauft
Der Fotokonsument, der nicht mit einer Digitalkamera, sondern mit einer Kleinbild- oder APS-Kamera fotografiert, kann ebenfalls an der digitalen Fotowelt teilnehmen. CeWe Color bietet unter dem Produktnamen Image-CD einen Scanservice sowohl für Filme als auch für Fotos und Dias an. Knapp 900.000 Image-CDs konnte CeWe Color in den ersten drei Monaten des Jahres 2005 verkaufen und brachten der Unternehmensgruppe einen zusätzlichen Umsatzbeitrag von über 2,2 Mio. Euro.

Fotobücher - Die neue Produktidee für den Digitalfotografen

Mit der Digitalkamera über 100 wunderschöne Urlaubsaufnahmen geschossen. Am liebsten würde man sie gleich in einem Album eingeklebt haben. Das ist ab sofort möglich! CeWe Color hat eine Software entwickelt, welche die Gestaltung und Bestellung eines individuellen Fotobuchs im Format DIN A4 oder DIN A5 ermöglicht. Einfach die Software von den Internetseiten der Handelspartner von CeWe Color herunterladen oder beim Fotofachhändler anfordern. Damit kann das individuelle Fotobuch mit wenigen Mausklicks zu Hause am Computer zusammengestellt und per selbstgebrannter CD oder über das Internet bestellt werden. Die Herstellung der Fotobücher erfolgt dann im Fotolabor über ein hochwertiges Elektro-Ink Druckverfahren auf Hochglanzpapier, die Auslieferung über alle Händler und Internet-Partner von CeWe Color. Wulf D. Schmidt-Sacht, technischer Vorstand der CeWe Color Holding AG, berichtet, dass das Fotobuch in der Testphase bei Kunden, wie z. B. T-Online, auf sehr große Resonanz gestoßen ist. CeWe Color rechnet mit über 1 Mio. produzierten und verkauften Fotobüchern im Jahre 2006.

Investitionen weiter auf hohem Niveau

Der starke Zuwachs im Digitalgeschäft erforderte in 2003 einen kräftigen Ausbau der Produktionskapazitäten für neue Systeme. Der Gesamtrahmen für die Investitionen lag bei Euro 40,4 Mio. Im Berichtsjahr 2004 wurden ebenfalls schwerpunktmäßig (Euro 37,2 Mio.) in neue Techniken und Kapazitätserweiterungen für digitale Produktionssysteme investiert. Da mittlerweile alle 22 Produktionsstandorte in Europa über digitale Hochleistungsprinter verfügen, wird das Investitionsbudget 2005 auf Euro 30 Mio. gesenkt. Wie in den Jahren zuvor werden die Investitionen vollständig aus dem operativen Cash Flow finanziert.

Positive Kursentwicklung der CeWe Color Aktie

Die CeWe Color Holding AG ist seit 1993 an der Frankfurter Börse gelistet worden. Der Emissionskurs betrug, umgerechnet auf die heutige Stückelung, Euro 17,12. In den letzten Wochen erzielte die CeWe Color Gruppe mit über Euro 37,85 den höchsten Aktienkurs seit dem Börsengang im März 1993. Diverse Analysten sehen das Kursziel der Aktie derzeit bei über Euro 40,00.

Aktienoptionsziel von Euro 27,50 im April erreicht

Der Vorstand der CeWe Color Holding AG sowie die obersten Führungskräfte der CeWe Color Gruppe im In- und Ausland erwarben im Jahr 2000 zum Preis von Euro 0,50 Aktienoptionen. Der Aktienoptionsplan hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Er begann am 1. September 2000 und endet am 31. August 2005. Als Basispreis wurde ein Aktienkurs von Euro 22,00 festgelegt. Das Erfolgsziel wurde mit Euro 27,50 ermittelt. Nach knapp fünf Jahren erreichte die Unternehmensgruppe das Kursziel und damit die Umsetzung des Aktienoptionsplans.

Tägliches Handelsvolumen: 12.926 Aktien

Die hohe Resonanz der CeWe Color Aktie sowohl bei privaten als auch bei institutionellen Investoren spiegelt sich ebenfalls im täglichen Handelsvolumen wider. In den letzten vier Jahren ist es der Unternehmensgruppe gelungen, das Handelsvolumen von durchschnittlich nur 3.564 Aktien auf 12.926 Aktien pro Tag im Jahr 2004 zu erhöhen, was einer Wachstumsrate von 361 % entspricht.

Das erhöhte Aktienvolumen hat zu einer ausgewogeneren Aktionärsstruktur beigetragen. Heute werden CeWe Color Aktien, neben der Gesellschaft selber (7,9 %) und der Erbengemeinschaft Neumüller (25,3 %), über 36 % des Grundkapitals von institutionellen Investoren im In- und Ausland gehalten.

Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 22 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und knapp 3.800 Mitarbeitern in 14 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. 3,5 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 43.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2004 428,5 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFilm-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDax gelistet.

Finanzkalender: 1. Juli 2005 Dividendenauszahlung 19. - 20. Juli 2005 Road Show Kopenhagen und Stockholm 29. - 31. Aug. 2005 3. SCC - Small und Mid Cap Conference, Frankfurt 30. Aug. 2005 Bericht über das I. - II. Quartal 2005

Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color Holding AG, Hella Meyer,
Tel.: 0441 / 404 - 400 oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421,eMail: hella.meyer@cewecolor.de,
Internet: http//www.cewecolor.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006