Bundespräsident Dr. Heinz Fischer empfängt Preisträger der Berufs-WM

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer empfing heute die erfolgreichen TeilnehmerInnen der 38. Berufsweltmeisterschaft in Helsinki und gratulierte zum Teamerfolg des 6. Platzes, zu den 3 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und der Bronzemedaille sowie zu den 13 Diplomen, die errungen werden konnten.

Der Bundespräsident würdigte bei dieser Gelegenheit das duale Ausbildungssystem in Österreich und stellte fest, dass Spitzenleistungen bei den Berufsweltmeisterschaften, wie im Sport, nur auf der Grundlage einer breiten Basis erreicht werden könnten, wie sie in Österreich durch eine hervorragende Ausbildung in den verschiedensten Branchen des Berufslebens gegeben ist.

Der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Dr. Christoph Leitl, der die Preisträger der 38. Berufsweltmeisterschaft zum Bundespräsidenten begleitete, sagte in seiner Begrüßung, dass "Qualität und Qualifikation entscheidende Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg sind, dem die 26 österreichischen WM-Starter gerecht geworden sind". Alle TeilnehmerInnen hätten bewiesen, dass Österreich über eine ausgezeichnete Berufsausbildung verfügt und damit Leistungen an der Weltspitze ermöglicht werden.

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Präsident Dr. Christoph Leitl bedankten sich in diesem Zusammenhang auch bei den Eltern, Betreuern sowie den Lehrbetrieben, die dieses großartige Ergebnis bei den 38. Berufsweltmeisterschaften in Helsinki erst ermöglicht hätten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001