BZÖ-Trammer: Öffnungszeiten von Kindergärten Landeskompetenz!

Kinderbetreuungsplatz in Wien kosten durchschnittlich 130 Euro

Wien (OTS) - Die stv. BZÖ-Obfrau Heike Trammer betonte heute, dass die externe Kinderbetreuung und damit die Öffnungszeiten von Kindergärten Landeskompetenz sei. "Grundsätzlich sind wir für die Öffnung der Kindergärten über den Sommer, sofern der Bedarf besteht".

Trammer wies darauf hin, dass die Situation der Kinderbetreuung in Wien alles andere als rosig sei. "Ein durchschnittlicher Betreuungsplatz in Tirol kostet 30 Euro, in Wien hingegen 180 Euro".

Die stv. BZÖ-Obfrau betonte, dass mit dem Kinderbetreuungsgeld auf Bundesebene ein ganz wesentlicher Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf geleistet worden sei. "Im Gegensatz dazu ist Wien säumig, Klein- und Mittelbetriebe zu fördern, die bereit wären familienfreundliche Arbeitsbedingungen anzubieten"

Weiters fördere man heuer seitens des Sozialministeriums innovative Projekte im Bereich der Kinderbetreuung mit 700.000 Euro. "In Österreich wird erst seit 5 Jahren intensiv Gleichstellungspolitik und Vereinbarkeit von Familie und Beruf betrieben. Hier könnte auch eine Lösung die steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten sein", so Trammer.

"Tatsache ist, dass Wien das familienfeindlichste Bundesland in ganz Österreich ist. In der Bundeshauptstadt wurden keine Begleitmaßnahmen zum Kinderbetreuungsgeld geschaffen, die Einführung eines Familienförderungsgesetzes mit einem Familienpass noch immer ausständig", kritisierte Trammer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Wien - Landtagsklub
Lukas Brucker
4000/81556

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0001