Einladung zur Pressekonferenz: Tatort Gebrauchtwagenmarkt

Montag, 4. Juli, 10 Uhr, Niederösterreichische Arbeiterkammer

Wien (AKNÖ) - Das Geschäft mit Gebrauchtwagen blüht - jährlich wechseln um die 700.000 Gebrauchte die Besitzer. Doch die Beschwerden bei der NÖ Arbeiterkammer häufen sich. Grund genug für die AKNÖ-Konsumentenschützer, den Gebrauchtwagenhändlern genau auf die Finger zu schauen. Die Ergebnisse dieser Erhebung sind alles andere als erfreulich.
Wie Gebrauchtwagenhändler mit überteuerten Autos, falschen Garantie-und Gewährleistungsangaben und trickreichen Umgehungen von Finanzierungsrichtlinien ihr Geschäft machen ist Gegenstand der Pressekonferenz.

Zeit: Montag, 4. Juli Beginn: 10 Uhr Ort: Niederösterreichische Arbeiterkammer, 1060 Wien,

Windmühlgasse 28
Gesprächspartner: AKNÖ-Vizepräsident Peter Stattmann und
Ernst Hafrank, KFZ- und Finanzexperte der AKNÖ-Konsumentenberatung

Wir würden uns sehr freuen, einen Vertreter Ihrer Redaktion, begrüßen zu dürfen.

Rückfragen: AKNÖ-Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 01-58883-1247 DW

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1247
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001