Fachhochschul-Sponsion in Krems

Pröll: Gezielte Investition in die Bildung

St. Pölten (NLK) - In der Dominikanerkirche in Krems fand heute
die feierliche Sponsion der Diplomanden des Fachhochschulstudiengangs für Tourismusmanagement und Freitzeitwirtschaft statt. 45 Diplomanden aus Österreich, Finnland und Deutschland haben das 4-jährige, großteils in englischer Sprache absolvierte Studium abgeschlossen, ihnen wurde nun der Titel "Magister (FH)" verliehen. Unter Ihnen befindet sich auch Andreas Pröll, der Sohn des Landeshauptmannes. Seine Diplomarbeit widmete sich dem Thema "Die Umwegrentabilität eines prominenten Werbeträgers für einen Markennamen am Fallbeispiel Milka/Kraft Foods und Hermann Maier".

"Niederösterreich investiert gezielt in die Bildung, damit die Jugend die Chancen im größer gewordenen Europa nützen kann. Die gute Bildungsinfrastruktur ist eine Grundlage dafür, jedem jungen Landesbürger die Chance zu geben, seine Neigungen und Talente optimal entfalten zu können", betonte Pröll. Eine gute Ausbildung, die neben Faktenwissen auch Werte vermittle, sei ein wichtiger Faktor für einen funktionierenden Wirtschaftsstandort. In Krems habe sich darüber hinaus eine enge Kooperation mit der regionalen Wirtschaft ergeben. Die wirtschaftlichen Erfolge Niederösterreichs seien nicht zuletzt auf die Bildungsoffensive zurückzuführen.

Das Interesse der Wirtschaft an Absolventen des Studienlehrgangs "Tourismus-Management und Freizeitwirtschaft" ist überaus groß. Gerade die österreichische, aber auch die internationale Wirtschaft benötigt dringend gut ausgebildete Fachkräfte mit Erfahrung. Die vorgeschriebenen Praxissemester von je 22 Wochen stellen einen wesentlichen Bestandteil des Studiums dar, wobei viele der Studierenden während dieser Zeit den Kontakt zu ihren zukünftigen Arbeitgebern knüpfen und nach Beendigung des Studiums in ein fixes Dienstverhältnis übernommen werden.

Nähere Informationen: Fachhochschule Krems, Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 02732/802-53, www.imc-krems.ac.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005