Ö3-Verkehrsprognose für das Wochenende vom 1.7. bis 3.7.2005

Wien (OTS) - Ferienbeginn in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, Teilen der Niederlande, Belgien, der Slowakei, Tschechien und des deutschen Bundeslandes Hamburg, U2 Konzert und Regenbogenparade in Wien, Ironman Austria in Kärnten: Das kommende Wochenende steht laut Ö3-Verkehrsredaktion ganz im Zeichen von Reiseverkehr und Veranstaltungen!

Ferienbeginn im Osten Österreichs und bei unseren Nachbarn:
Für 470.000 Schüler in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland heißt es am Freitag: "Ab in die Sommerferien!" Erfahrungsgemäß sorgt der Ferienbeginn in Österreich für kein Verkehrschaos. Den kollektiven Start in den Urlaub gibt es nicht mehr. Die meisten Sonnenhungrigen treten erst in den nächsten Wochen gestaffelt die Fahrt in den Urlaub an. Der Freitagnachmittagsverkehr wird allerdings an diesem Wochenende etwas stärker ausfallen als normal: vor allem auf den Stadtausfahrten der größeren Städte wird sich das bemerkbar machen. Stärker spüren werden wir das Reisewochenende auf den Transitrouten im Westen Österreichs. Hunderte deutsche Urlauber, Holländer und Belgier werden auf der Fahrt in den Süden kilometerlange Staus und stundenlange Wartezeiten in Kauf nehmen:
- auf der Tauernautobahn (A10), Richtung Villach, vor dem Baustellenbereich beim Hiefler- und Ofenauer Tunnel, vorm Tauerntunnel und vorm Katschbergtunnel
- auf der Brennerautobahn (A13), Richtung Italien, vor der Mautstelle Schönberg
(und vor der Mautstelle Sterzing in Südtirol)
- auf der Fernpassstrecke (B179), Richtung Inntal

Rechtzeitig vor Ferienbeginn ist die 2. Röhre des Herzogbergtunnels auf der A2 im Packabschnitt für den Verkehr freigegeben worden. Die Großbaustelle vor den Toren Wiens - auf der A2 zwischen dem Knoten Vösendorf und dem Knoten Inzersdorf - ist abgebaut worden.

50.000 Zuschauer beim U2 Konzert in Wien:
Im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion werden am Samstagabend rund 50.000 Fans der irischen Rockband U2 zujubeln. 1.500 Busse reisen aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn an:
- auf der Ostautobahn (A4) wird es vor der Auffahrt auf die Südosttangente Stau wegen Überlastung geben.
- Ebenso auf der Tangente (A23) vor der Abfahrt zum Handelskai
-Wie am Handelskai selbst und im Nahbereich des Stadions

Die U-Bahn-Linie 1, die Straßenbahnlinie 21 sowie die Autobuslinie 84A sind am Samstag verstärkt zum Stadion unterwegs. Einige Züge der Straßenbahnlinie O fahren über die normale Endstelle am Praterstern hinaus als direkte Zubringer zum Stadion.

Regenbogenparade in Wien:
Für die 10. Regenbogenparade werden am Samstagnachmittag der Ring und der Franz-Josefs-Kai gesperrt. Der Umzug startet um 14:00 Uhr beim Stadtpark und führt entgegen der Fahrtrichtung über den Franz-Josefs-Kai und den Ring zum Heldenplatz. Die Strecke wird abschnittsweise für den Verkehr gesperrt.
Weichen Sie hier bis 18:00 Uhr am besten über die 2er Linie aus, oder großräumig über den Gürtel. Die Straßenbahnlinien 1 und 2, die so genannten "Ringlinien", werden während der Parade eingestellt, ebenso die Buslinie 2A, die Linien J und D werden kurz geführt. Auch bei den Straßenbahnlinien N, 21, 31 und den Autobuslinien 1A, 3A und 74A sind Umleitungen und Kurzführungen möglich.
www.regenbogenparade.at

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002