Rudersport-Leistungszentrum für Völkermarkt fixiert

Drittelfinanzierung zwischen Land, Bund und Völkermarkt unterschrieben - Internationales Zentrum für den Rudersport

Klagenfurt (LPD) - Es gibt "Grünes Licht" für das seit langem gewünschte Rudersportzentrum in Völkermarkt. Wie Landeshauptmann Jörg Haider heute, Donnerstag, mitteilte, wurde die Vereinbarung über die Finanzierung zwischen Bund, Land und Stadtgemeinde unterzeichnet. Demnach wird das Projekt für die Errichtung des Zentrums zu je einem Drittel von Bund (400.000 Euro) und Land (400.000 Euro) gefördert. Der Restbetrag wird von der Stadtgemeinde Völkermarkt in Form des Grundes und von Eigenleistungen erfüllt.

Wie LH Haider sagte, habe der Österreichische Ruderverband für seinen hochrangigen Trainingsbereich die Notwendigkeit von drei zentralen Leistungszentren in Österreich fixiert. Neben Wien, Linz/Ottensheim ist Völkermarkt der dritte Standort für dieses internationale Zentrum des Rudersport. Die Gesamtkosten wurden mit rund 1,2 Millionen Euro angegeben.

Unterzeichnet wurde die Vereinbarung für den Bund durch Staatssekretär Karl Schweitzer, für das Land durch Landeshauptmann Jörg Haider sowie den Sportreferenten LHStv. Peter Ambrozy und Gemeindereferent LR Reinhart Rohr und für die Stadtgemeinde Völkermarkt durch Bürgermeister Valentin Blaschitz.

Wie der Landeshauptmann sagte, bedeute dieses Zentrum am Völkermarkter Stausee eine große sportliche Bereicherung und wirtschaftliche Belebung der Region.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001