Anmelderekord an der KinderuniWien 2005!

Über 2.800 Kinder werden die ehrenwerten Universitätshallen im Rahmen der diesjährigen KinderuniWien erobern

Wien (OTS) - Die dritte KinderuniWien, die von 11. bis 15. Juli
2005 im Rahmen des wienXtra-ferienspiels stattfindet, bricht alle Rekorde: Mehr als 2.800 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren haben sich seit Beginn des Anmeldestarts vor einer Woche am Donnerstag, den 23. Juni, für die Teilnahme an der KinderuniWien 2005 angemeldet. Die Hälfte davon, also rund 1.400 Kinder, haben bereits in den ersten 24 Stunden ihre Lehrveranstaltungen an der KinderuniWissenschaft (Universität Wien), der KinderuniMedizin (Medizinische Universität Wien) und der KinderuniKunst (Universität für angewandte Kunst Wien) gebucht. Vereinzelte Restplätze sind noch vorhanden.

"Besonders freut uns, dass wir fast 2.000 neue Kinder dazu gewonnen haben, die heuer das erste Mal die KinderuniWien besuchen, um die Faszination von Wissenschaft, Medizin und Kunst hautnah mitzuerleben", erzählt Karoline Iber, Leiterin der vom Kinderbüro an der Universität Wien organisierten KinderuniWien. Knapp ein Drittel der über 2.800 angemeldeten Kinder wird aus den Bundesländern extra an die KinderuniWien anreisen. "Sogar aus Vorarlberg und Tirol dürfen wir einige wissenshungrige "junge Studierende" an der KinderuniWien begrüßen," freut sich Iber.

Auch Arthur Mettinger, Silke Petsch und Rudolf Mallinger, die VizerektorInnen der an der KinderuniWien beteiligten Universitäten, staunen: "Wir sind beeindruckt - der riesige Ansturm an die KinderuniWien 2005 übertrifft alle Erwartungen! Deutlicher können uns die Kinder nicht zeigen, wie groß ihr Interesse an Wissenschaft, Kunst und Medizin ist." Auf Grund der Begeisterung, mit der die KinderuniWien bereits in den vergangenen zwei Jahren aufgenommen wurde, ist das diesjährige Angebot noch größer geworden: Insgesamt bieten die KinderuniWissenschaft, die KinderuniKunst und die KinderuniMedizin knapp 19.400 Plätze in Vorlesungen, Workshops, Seminaren und Exkursionen.

Viele der insgesamt 287 Lehrveranstaltungen aus mehr als 20 unterschiedlichen Fachbereichen wurden von den zukünftigen KinderuniStudierenden regelrecht gestürmt und sind bereits ausgebucht. Zu diesen Highlights zählen an der KinderuniWissenschaft u.a. "Was macht Ötzi im Teilchenbeschleuniger?" (Physiker Robin Golser und Peter Steiner), "Kannst du dich durchsetzen?" (Sportwissenschafterin Alexandra Wiesinger-Ruß) und "Was ist eine `guote spise´? Vom Essen und Trinken im Mittelalter" (Historikerin Brigitte Rath), an der KinderuniMedizin u.a. "Gibt es Zauberkräuter" (Medizinerin Sonia Horn und Mediziner Gilbert Zinsler), "Kann man unter Wasser atmen?" (Mediziner Harald Andel) und "Gibt es Riesen wirklich?" (Medizinerin Kyra Borchhardt) und an der KinderuniKunst u.a. "Vom Ding zum Bild" (Architektinnen Christa Stürzlinger und Andrea Seidling), "Alles was Räder hat fährt" (Industriedesigner Matthias Pfeffer und Stefan Zinell) und "Wer sind die Yorùba?" (Bilbliotheksdirektorin Gabriele Jurjevec-Koller). Durchschnittlich nehmen die Kinder an 5,6 Lehrveranstaltungen teil.

Für die feierliche Sponsionsfeier am Freitag (15. Juli 2005) im großen Festsaal der Universität Wien, bei der den KinderuniStudierenden die Sponsionsurkunde und der Kinderuni-Titel "Magister/Magistra universitatis iuvenum" verliehen wird, haben sich schon knapp 1.300 Kinder angemeldet. An diesem letzten Tag der KinderuniWien-Woche wird außerdem eine Ausstellung aller Kinderuni-Produkte an der KinderuniKunst stattfinden, und ab 16 Uhr dürfen sich die fleißigen jungen Studierenden bei der wienXtra-Sponsionsparty im Museumsquartier (Fürstenhof) so richtig austoben und vom "Studierendenleben" erholen!

Restplätze

Trotz des großen Ansturms können Kinder, die sich bisher noch nicht angemeldet haben, immer noch einzelne Restplätze buchen: online unter www.kinderuni.at oder persönlich an einem der Anmeldeschalter (bei der wienXtra-kinderinfo im MuseumsQuartier -www.kinderinfowien.at - oder bei Student Point im Hauptgebäude der Universität Wien - www.univie.ac.at/studenpoint).

Wie in den vergangenen Jahren wird die KinderuniWien vom Kinderbüro an der Universität Wien in Kooperation mit dem wienXtra-ferienspiel organisiert. Das bm:bwk und der Rat für Forschung und Technologieentwicklung unterstützen die KinderuniWien. Die Partnerschaft mit mobilkom austria ermöglicht es, dass die Teilnahme an der KinderuniWien kostenlos ist.

Fotos, Broschüren, Pressetexte etc. im Downloadbereich unter:
www.kinderuni.at  Erwachseneninfo  Medienservice  Download-Bereich

Die Teilnahme an der KinderuniWien ist kostenlos!

Rückfragen & Kontakt:

KinderuniWien
Mag. Kerstin Kopf
Kinderbüro an der Universität Wien
Pressekontakt KinderuniWien
Tel: +43-1-42 77-107 01
Mobil: +43-664/972 61 56
E: presse@kinderuni.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001