Straßenumbau in Gumpendorf

Wien (OTS) - Mehr Platz und damit mehr Sicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger ist im dichtbebauten Mariahilf mit vielen engen Gassen und schmalen Gehsteigen ganz besonders wichtig. In einem eigenen Aktionsprogramm "Gender Mainstreaming" setzt die Bezirksvorsteherin des 6. Bezirkes, Renate Kaufmann eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Bedingungen für die schwächsten Verkehrsteilnehmer/innen. "Im heurigen Sommer werden die Gehsteige in der Gumpendorfer Straße und der Hofmühlgasse verbreitert und damit sicherer und attraktiver für Fußgängerinnen und Fußgänger", freut sich die Bezirksvorsteherin und ergänzt: "Umgebaut werden die Engstellen in der Gumpendorfer Straße auf Höhe der Häuser Nr. 71 bis 73 und in der Hofmühlgasse zwischen den Häusern Nr. 22 bis 24. Vor allem Rollstuhlfahrer/innen und Personen mit Kinderwägen wird das Benützen der Gehsteige durch die vorgesehene Gehsteigverbreiterung wesentlich erleichtert".

Die Umbauarbeiten der Wiener Straßenverwaltung (MA 28) beginnen am 5. Juli 2005 und sollen bis Ende Juli 2005 abgeschlossen werden. Die Arbeiten werden bei Tag durchgeführt. Für die Dauer der Bauarbeiten in der Hofmühlgasse ist der Gehsteig zwischen den Häusern Nr. 22 bis 24 nicht begehbar. Die Fußgängerinnen und Fußgänger werden ersucht, den auf der anderen Straßenseite befindlichen Gehsteig zu benützen. Der rechte Fahrstreifen auf Seite der geraden Ordnungsnummern wird zur Absicherung der Baustelle benötigt und ist deshalb auf Baudauer für den Autoverkehr gesperrt.

Auch in der Gumpendorfer Straße ist der Gehsteig während der Bauarbeiten zwischen den Häusern Nr. 71 bis 73 nicht benutzbar und die Fußgängerinnen und Fußgänger müssen in dieser Zeit auf den gegenüberliegenden Gehsteig ausweichen. Für den Autoverkehr bleiben alle Relationen frei. Die notwendigen Anschlussarbeiten im Fahrbahnbereich werden während der Nachtstunden durchgeführt. Hierfür sind innerhalb der Bauzeit etwa 3 Nächte vorgesehen.

Informationen zu wichtigen Bauvorhaben der Wiener Straßenverwaltung können unter http://www.strassen.wien.at/ abgefragt werden. Für allgemeine Auskünfte zum Thema Straße und Verkehr können auch bei der Infoline Straße und Verkehr unter der Telefonnummer 95559 eingeholt werden (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006