NEUE Zeitung für Tirol weist Anschuldigungen in der Kleinen Zeitung zurück

Innsbruck (OTS) - Die Kleine Zeitung veröffentlichte in ihrer Mittwoch-Ausgabe unter dem Titel "Ohne Rücksicht auf Gefühle" einen Augenzeugenbericht zum Treffen von Franziska und Yasemin Kobal am Rande des Gerichtsverfahrens um das Sorgerecht für die siebenjährige Tirolerin. In diesem Bericht wird Köksal Baltaci, Redakteur der NEUEN Zeitung von Tirol, und damit auch die NEUE Zeitung von Tirol frontal angegriffen.

Die NEUE Zeitung für Tirol kann die Vorwürfe des Journalisten Günther Hatz in keinster Weise nachvollziehen. Wir bestreiten die dortige Schilderung des Treffens zwischen Franziska und Yasemin Kobal entschieden. Die Bezeichnung Augenzeugenbericht diskreditiert sich schon dahingehend von selbst, da Hatz nicht einmal bei allen geschilderten Vorgängen anwesend war.

Unabhängig von Schuldzuweisungen kritisieren wir zudem zwei Punkte. Der unterschwellige Rassismus mit der Bezeichung "der türkischstämmige Köksal Baltaci" und der Versuch Nord- und Osttirol gegeneinander auszuspielen. Außerdem ist das Grundprinzip des Journalismus gebrochen worden. Weder Köksal Baltaci noch der Chefredaktion der NEUEN Zeitung für Tirol wurde die Möglichkeit einer Stellungnahme eingeräumt.

Zur Klarstellung: Köksal Baltaci hat sich dafür eingesetzt, dass Franziska Kobal und Yasemin sich sehen durften, obwohl es von Gerichts Wegen nicht möglich war. Als Vermittler! Er hat nie Forderungen von seiner Seite gestellt.

Die direkt Beteiligten des "Falles Yasemin" haben es schwer genug, da kann auf Inszenierungen aus dem Hintergrund verzichtet werden. Zusätzliche "Spielchen" auf deren Rücken auszutragen, ist untragbar. Wir werden weiter über den Fall berichten - ehrlich und ausgewogen, wie bisher. Was sich wirklich bei diesem Treffen abgespielt hat, lesen sie in der Donnerstag-Ausgabe der NEUEN Zeitung für Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Schiechtl, Chefredakteur der NEUEN Zeitung für Tirol, 0512/7282-302.

--
Manfred Schiechtl
Chefredakteur
Die NEUE
Zeitung für Tirol

Matthias Schmid Strasse 10
6020 Innsbruck
Tel: +43-(0)512-7282-302
Mobil: +43-(0)664-8170200
Fax: +43-(0)512-7282-2302
manfred.schiechtl@dieneue.at
www.dieneue.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012