"Politische Lösung für das Ernst Kirchweger Haus - jetzt!"

Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Einladung zur Pressekonferenz

"Politische Lösung für das Ernst Kirchweger Haus - jetzt!"

Wann: Freitag 1.07.2005
Wo: Kunsthalle Exnergasse, Währingerstrasse 59/2/1
Beginn: 10:00

Über die aktuelle Situation bedrohter Freiräume wie das akut von einer Räumung betroffene EKH berichten VertreterInnen von : EKH, ATIGIF, die Aktivistinnengruppe "Freibesetzt", IG Kultur Wien.

u.A.w.g.

Eine Woche vor dem am 30. Juni ablaufenden Räumungsvergleich haben erste Gespräche zwischen VertreterInnen des EKH und der Stadt Wien begonnen. Der Protest vieler Personen und Initiativen für eine politische Lösung um dieses in Österreich einzigartigen Projekts scheint bei den verantwortlichen Stellen endlich Gehör zu finden. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, wie ernst die Stadt diese Verhandlung nimmt!

Das Ernst Kirchweger Haus besteht nun seit 15 Jahren und definiert sich als antifaschistisches und internationalistisches Zentrum und vereint kulturelle, politische und soziale Aktivitäten. Durch den Verkauf des Hauses an eine ImobiliengsmbH stehen alle Projekte vor einem existenziellen "Aus". Mit dem 1.07.2005 müssen zwei drittel des Hauses leer stehen, und stehen somit dem, in rechtsextremen Kreisen nicht unbekannten neuen Eigentümer C. Machowetz zur freien Verfügung.

Eine fortschrittliche Stadtpolitik kann sich der Verantwortung eine Atmosphäre für die Ermöglichung autonomer Freiräume zu schaffen, nicht entziehen!

EKH bleibt!

Rückfragen & Kontakt:

Tel.:0676/ 94 27 520
ekhaus@med-user.net
http://www.ekhbleibt.info

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010