A23 - Lärmschutz und Randstreifenerneuerung

Umstellung der Verkehrsphase - Behinderungen möglich

Wien (OTS) - Bei der Erneuerung des Lärmschutzes und der Randstreifen auf der A23 im Bereich Simmering/Favoriten kommt es in der Nacht ab 29.6 von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr zu Behinderungen im Bereich des Laaer Waldes. In Fahrtrichtung Norden werden die ersten Vorbereitungen zur Errichtung der Lärmschutzwände getroffen. Sie werden wegen der besonderen räumlichen Gegebenheiten in diesem Bereich bis zu acht Meter hoch.

In den Nächten von 29.6.2005 und 30.6.2005 sowie von 5.7.2005 bis 7.7.2005 wird in der Zeit von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr der Baubereich mittels Leitwänden eingerichtet. Der erste Fahrstreifen ist dann nicht befahrbar, es verbleiben in diesen Nächten zwei Fahrstreifen. Es ist der Bereich Richtung Norden von F.Löwe Steg und Puchsbaumgasse auf ca. 700 Meter betroffen.

Unter Tags sind in jedem Fall aber drei Fahrstreifen zur Verfügung. Auf der linken Seite sind 2,5 Meter, auf den beiden restlichen jeweils drei Meter befahrbar. Diese Bauphase ist bis Ende November 2005 aufrecht.

Das Wegenetz unter der Autobahn im Bereich der gesperrten Ausfahrt Simmering bleibt auch während der Bauarbeiten benutzbar. (Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0027