Grüne Wien zu Schutthalde am Kahlenberg: Erfreuliches Einlenken des Besitzers

Umweltsprecher Maresch und Bezirksrat Schennach: "Hoffentlich keine bleibenden Umweltschäden"

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass die Verantwortlichen für den Schuttberg im Wienerwald nun einlenken", kommentieren der Umweltsprecher der Grünen-Wien Rüdiger Maresch und der Bezirksrat des 19. Bezirks Stefan Schennach die heutige Ankündigung, die Schuttdeponie am Kahlenberg entfernen zu lassen.

Die Grünen-Wien werden jedoch weiterhin regelmäßig kontrollieren, ob die Naturschutzgesetze bei der Baustelle am Kahlenberg eingehalten werden, so die Ankündigung von Maresch und Schennach: "Wir hoffen, dass die meterhohen Schuttberge den Wienerwald nicht bereits unwiderbringlich geschädigt haben

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Klaus Zellhofer
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
Mobil: 0664 83 17 401
klaus.zellhofer@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0007