LR Bohuslav eröffnet am 30. Juni Festival Retz

Bis 10. Juli "Musik und Literatur - Offene Grenzen"

St. Pölten (NLK) - Landesrätin Dr. Petra Bohuslav wird morgen, Donnerstag, 30. Juni, um 19 Uhr im Festzelt auf dem Hauptplatz von Retz das Festival Retz eröffnen, das bis 10. Juli unter dem Motto "Musik und Literatur - Offene Grenzen" Opern, Musik und zeitgenössische Literatur aus Österreich und Tschechien präsentiert. Die Festrede hält Bundespräsident Dr. Heinz Fischer.

Auch künstlerisch gestaltet wird der Eröffnungsabend durch den Bundespräsidenten: Er liest - musikalisch begleitet von Joji Hattori, Johannes Flieder und Bernhard Naoki Hedenborg - gemeinsam mit Vaclav Havel dessen "Briefe an Olga. Betrachtungen aus dem Gefängnis". Auf die Lesung folgt im zweiten Teil des Abends Bohuslav Martinůs Opern-Einakter "Komödie auf der Brücke" in tschechischer Sprache.

Intendantin des Festivals ist die aus Kanada stammende Kulturmanagerin Kim Gaynor, als künstlerische Berater fungierten für Literatur die Autoren Silke Hassler und Peter Turrini bzw. für Musik Volksopern-Direktor Rudolf Berger. Ziel des Festivals ist es, Dialoge unterschiedlichster Art anzuregen und Grenzen zu öffnen: zwischen Kunst und Natur, zwischen regionaler und Hochkultur, zwischen Znaim und Retz, zwischen Österreich und Tschechien sowie zwischen Literatur und Musik.

Auf dem Programm stehen u. a. die Themenabende "Kunst als Hoffnung" mit Viktor Ullmanns Oper "Der Kaiser von Atlantis oder: Die Tod-Verweigerung". Neben den Opernabenden stellen Lesungen namhafter österreichischer Schriftsteller wie Christine Nöstlinger, Robert Menasse und Christoph Ransmayr den zweiten inhaltlichen Schwerpunkt dar. Zwei weitere Höhepunkte sind die literarische Musikperformance "Ein Kind" nach Thomas Bernhard mit Hermann Beil und dem Merlin Ensemble sowie Arthur Schnitzlers "Der Reigen".

Komplettiert wird das Programm durch Begleitveranstaltungen wie den "Familien-Tag" mit speziellen Kinderführungen, z. B. durch Windmühle oder Erlebniskeller, und "Festival-Wanderungen" durch Retz und Umgebung. Gesungen, musiziert und gelesen wird in der historischen Rathauskapelle und in einem Zirkuszelt am Hauptplatz von Retz.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010