Grüne Wien: Standards sollen auch für ausgegliederte Unternehmen der Stadt Wien architektonische Qualität garantieren

Chorherr: "Wiener Gemeinderat beschließt einstimmig grünen Antrag"

Wien (OTS) - Einstimmig angenommen wurde ein Antrag der Grünen Wien, wonach es faire Vergabeverfahren der ausgegliederten Unternehmen der Stadt Wien geben soll. "Jetzt wird es für alle ausgegliederten Unternehmen, von Wiengas bis Wiener Holding, einheitliche und faire Vergabeverfahren geben", freut sich der Grüne Gemeinderat Christoph Chorherr. "Bauen ist ein öffentlicher Akt, die Stadt Wien hat nicht nur die Verpflichtung, Bauten mit hoher Qualität zu errichten, die Unternehmen der Stadt Wien haben darüber hinaus auch eine Vorbildfunktion für private Bauherren", so Chorherr.

Für faire Vergabeverfahren braucht es Mindestkriterien. Dazu gehören die detaillierte und gründliche Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des Magistrats und deren Veröffentlichung vor Durchführung der Wettbewerbe. Weiters müssen die Preisrichter qualifiziert und unbefangen sein, es sollen auch mehr Fachpreisrichter als Sachpreisrichter in der Jury vertreten sein. Die Wettbewerbsbeiträge und Ergebnisse müssen in einer adäquaten Weise für die Öffentlichkeit präsentiert werden.

Wortlaut des Antrages unter wien.gruene.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Robotka-Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.robotka@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001