departure setzt auf Design

Mediengespräch am 7. Juli

Wien (OTS) - Wiens Designszene gibt ein kräftiges Lebenszeichen:
Das erste offene departure-Förderprogramm für Wiens Creative Industries im heurigen Jahr brachte nicht nur eine qualitative Weiterentwicklung der eingereichten Projekte, nahezu die Hälfte aller geförderten Projekte des letzten offenen Förderprogramms F.0501 kam aus dem Bereich Design. Junge Designerinnen und Designer aus Wien erringen auch Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben und suchen die professionelle Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.

departure möchte diesen positiven Trend weiter verstärken: Nach "music to sell" im letzten Jahr wird das heurige Spezial-Förderprogramm ganz im Zeichen des Themas Design stehen. Für diesen Themencall mit dem programmatischen Titel "dSign Up!" stehen 500.000 Euro an Fördergeldern zur Verfügung. Damit sollen die Entwicklungsleistungen, die Verwertung, das Networking sowie insgesamt die nachhaltige wirtschaftliche Arbeit von Kreativen im Designbereich stimuliert und vertieft werden.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Call "dSign Up!", der Anfang September beginnen wird, auf vollen Touren. Im Rahmen eines Experten-Workshops wurden die Kriterien für dieses spezielle Förderprogramm und die Fach-Jury erarbeitet, und mit Volker Albus konnte ein international renommierter Designer als Vorsitzender der Fachjury gewonnen werden. Albus ist ein Garant für die fachgerechte Bewertung der eingereichten Projekte. 1949 geboren, zählt der ausgebildete Architekt zu den wichtigsten Protagonisten des Neuen Deutschen Designs. Als deren intellektuelles Sprachrohr kuratiert er Ausstellungen und publiziert regelmäßig in der Zeitschrift "form" und anderen Fachmedien. Seit 1994 hat Volker Albus an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe eine Professur für Produktdesign. Aktuell befasst er sich, gemeinsam mit Olaf Schroeder und Sabine Wald, unter dem Titel "Fusspall total" mit der Gestaltung von Gegenständen für die Fussball-WM der Damen 2005 und der Herren 2006 (http://www.fusspalltotal.de/ ), einem Projekt, mit dem er auch bei der "DESIGNMAI" 2005 in Berlin gastierte.

Wir wollen Ihnen die Ziele und Vorgaben für "dSign Up!" im Rahmen eines Mediengesprächs mit departure-Geschäftsführer Norbert Kettner und Volker Albus präsentieren.

o Bitte merken Sie vor:
Mediengespräch mit Norbert Kettner und Volker Albus, dem Juryvorsitzenden

des departure-Förderprogramms "dSign Up!", am Donnerstag, 7. Juli 2005, um 10.30 Uhr im Tagungsraum der Kunsthalle Wien "project space", 1040 Wien, Treitlstrasse 2

Im Zuge der Präsentation werden Sie auch einen Überblick über die bisher geförderten Projekte als Einblick in die Fördertätigkeit von departure bekommen. Unterlagen zu den Programmen können auf Wunsch gerne übermittelt werden. Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung. (Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
departure Public Relations
Tel.: 505 31 00, Fax: +43 1 505 31 10
alfred.stalzer@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008