Schittenhelm: Filmproduktion "Fallen" mit Nina Proll wird in Niederösterreich gedreht

Land Niederösterreich unterstützt Kino- und Fernsehfilm mit 70.000 Euro

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich ist für sein fruchtbares kulturelles Klima und sein reges kulturelles Leben bekannt. Hier in Niederösterreich fühlen sich Künstler wohl und erfahren seitens der öffentlichen Hand bestmögliche Unterstützung. Aus diesem Grund wird das Land Niederösterreich die Herstellung des Kino- und Fernsehspielfilmes "Fallen" mit 70.000 Euro unterstützen, berichtet die Kultursprecherin der VP Niederösterreich, LAbg. Dorothea Schittenhelm.

Die Filmproduktion "Fallen" wird von der coop99-Filmproduktion hergestellt. Von 30 Drehtagen werden 24 in Niederösterreich stattfinden. Der Film soll im Jänner 2006 fertig gestellt sein. Für Drehbuch und Regie des 90-minütigen Kino- und Fernsehspielfilmes zeichnet Barbara Albert verantwortlich. Nina Proll, Kathrin Resetarits, Ursula Strauss, Birgit Minichmayr und Gabriele Hegedüs gestalten die Geschichte von fünf Frauen Anfang 30, die einander nach 14 Jahren auf einem Begräbnis in ihrer kleinen Heimatstadt wiedertreffen. Zwei Tage und zwei Nächte erleben sie gemeinsam eine Reise durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, in der alte Verletzungen aufbrechen, aber auch Freundschaften erneuert werden, informiert Schittenhelm.

Film- und Fernsehproduktionen bringen für die Wirtschaft in der Region wesentliche Impulse und machen Niederösterreich als Filmschauplatz weit über unsere Grenzen hinaus bekannt. Darüber hinaus trägt die Filmförderung des Landes Niederösterreich auch wesentlich zur Stärkung der Filmkultur und des Kulturklimas bei, betont Schittenhelm.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001