FORUM Umweltbildung präsentiert Leistungsschau des Bildunsförderungsfonds

Schulen setzen zunehmend auf Gesundheit und Nachhaltigkeit

Wien (OTS) - BM Elisabeth Gehrer prämierte heute im Naturhistorischen Museum die Top-Ten aus insgesamt 87 Projekten, die durch den Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und Nachhaltige Entwicklung im laufenden Schuljahr gefördert worden sind. Der Fonds wird vom FORUM Umweltbildung betreut.

"Das große Interesse der Schulen an Fragestellungen der Nachhaltigkeit und Gesundheit ist im Steigen, das zeigt die ständig wachsende Zahl an Anträgen beim Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und nachhaltige Entwicklung", freute sich BM Gehrer und war beeindruckt von der hervorragenden Qualität der Projekte.

So bildete etwa die Hauptschule Wies aus der Steiermark SchülerInnen zu KonfliktlotsInnen aus. Sie lernten dabei, Konflikte in einer neuen, produktiven Weise auszutragen. Dieses erfolgreiche Bemühen um das Schulklima stellt auch einen wesentlichen Beitrag für Lernkultur und Lernerfolg dar. Ein weiterer Preisträger ist die Volksschule Reisach aus Kärnten. Sie wurde für ihre Initiative "Heimische Bienen und ihre Produkte" ausgezeichnet, bei der regional vorhandenes ImkerInnen-Wissen an Schulkinder weitergegeben wurde. In "Leb’s auf", einem Projekt der HBLW Kirchdorf an der Krems, richteten SchülerInnen eine Online-Datenbank mit Bio-NahversorgerInnen ein -ein nachhaltiges Angebot an die BewohnerInnen ihrer Region.

Seit über 10 Jahren fördert das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit dem Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und nachhaltige Entwicklung umweltorientierten und gesundheitsfördernden Projektunterricht. Seit zwei Jahren stellt nun auch das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Mittel für Bildungsprojekte bereit. Der Fonds fördert nicht nur schulische Projekte, sondern auch außerschulische Bildungsinitiativen. Vor dem Hintergrund der "Österreichischen Nachhaltigkeitsstrategie" und der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" soll Nachhaltigkeit alle Bildungs- und Lebensbereiche durchdringen.

Das FORUM Umweltbildung betreut seit 2004 die Abwicklung des Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und nachhaltige Entwicklung und steht den LehrerInnen beratend zur Seite.
Mehr zum Bildungsförderungsfonds auf der Homepage des FORUM Umweltbildung:
http: www.umweltbildung.at/bildungsfoerderungsfonds

FORUM Umweltbildung ist eine Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Projektträger: Umweltdachverband.

Rückfragen & Kontakt:

FORUM Umweltbildung
Mag. Dagmar Ledl
Alser Straße 21
1080 Wien
Tel.: (01)/ 402 47 01/ 13 DW
dagmar.ledl@umweltbildung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001