Wirtschaft begrüßt Verschiebung der Einführung des digitalen Kontrollgeräts

Digitaler Tachograph: Toleranzfrist bis Ende 2005

Wien (PWK506) - Die von der Wirtschaftskammer Österreich
geforderte Verschiebung des Einführungstermins des digitalen Tachographens wurde vom Europäischen Rat beschlossen. Zwar wird am Stichtag "5. August 2005" als Startdatum festgehalten, jedoch hat der Rat technische Schwierigkeiten bei der Einführung des digitalen Tachographens erkannt und im Sinne der Wettbewerbsgleichheit eine Toleranzfrist bis Ende 2005 beschlossen.

Für Neufahrzeuge sollen innerhalb der Toleranzfrist keine Sanktionen dafür verhängt werden, wenn sie noch mit einem analogen Tachographen ausgerüstet sind. Außerdem wird die Kommission während dieses Toleranzzeitraumes kein Vertragsverletzungsverfahren wegen der Nichtumsetzung gegen einen Mitgliedstaat einleiten.

Prinzipiell wird die Einführung des digitalen Kontrollgerätes in allen 25 Staaten der Europäischen Union von der heimischen Wirtschaft unterstützt und positiv gesehen.
Nachdem aber einige Staaten die EU-Vorgaben nicht fristgerecht umsetzen können, wäre es ohne Toleranzfrist zu einem Europa der zwei Geschwindigkeiten gekommen, was für die heimische Wirtschaft zu einem schwerwiegenden Wettbewerbsnachteil geführt hätte, betont Veronika Kessler, Leiterin der Abteilung für Verkehrs- und Infrastrukturpolitik der Wirtschaftskammer Österreich.

Diese Toleranzfrist wird auch den Fahrzeugherstellern bzw jenen Firmen, die Fahrzeugaufbauten produzieren bzw montieren, die entsprechende Rechtssicherheit bzw jenen zeitlichen Rahmen garantieren, der für einen ordnungsgemäßen Ablauf notwendig ist.

Einige Details müssen sowohl auf EU-Ebene als auch auf der nationalen Ebene noch abgeklärt werden, jedoch ist mit dieser Toleranzregelung einer massiven Forderung der Wirtschaft Rechnung getragen worden, freut sich Kessler. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Verkehrs- und Infrastrukturpolitik
Tel.: (++43) 0590 900-4020
veronika.kessler@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006