Spiegelbild bäuerlicher Leistungen

LH Sausgruber und LR Schwärzler präsentierten Vorarlberger Agrarbericht 2005

Bregenz (VLK) - In einem umfassenden Agrarbericht informiert die Vorarlberger Landesregierung auch heuer detailliert über alle Bereiche der Land- und Forstwirtschaft im Ländle. Mit seinen Kernaussagen, Statistiken und Abbildungen präsentiert sich der Bericht als kompaktes Informationsmedium und als Spiegelbild der vielfältigen Leistungen der heimischen Bauern, so Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Agrarlandesrat Erich Schwärzler heute, Dienstag, im Pressefoyer.
"Bäuerlicher Arbeit verdankt unser Land ganz maßgeblich seinen Charakter als attraktiver Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum", sagte Sausgruber. Die Landesregierung werde sich daher auch künftig für eine wettbewerbs- und zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft einsetzen

LR Schwärzler bekräftigte dies: "Ja zum Vorarlberger Weg für die Bauern und ja zur Stärkung des Arbeitsplatzes und Familienunternehmens Bauernhof." Entscheidend für die Zukunft sei die Partnerschaft zwischen Konsumenten, Handel, Tourismus und Landwirten. Besonders wichtig ist für Schwärzler das Vertrauen der Konsumenten in die naturnahen und hochwertigen Lebensmittel der Bauern, die lebendige Bewirtschaftung der Alpen, die Unterstützung von Bauern und Waldbesitzern als Energiewirte sowie die faire, aber leistungsbezogene Abgeltung der bäuerlichen Arbeit.

Alle land- und forstwirtschaftlichen Aspekte, nicht zu vergessen auch die Bereiche Jagd, Imkerei und Fischerei, werden im Agrarbericht 2005 mit umfassenden Zahlen- und Datensammlungen, Graphiken und Tabellen ausführlich erläutert. Dazu kommen die Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der zuständigen Stellen (Büro LR Schwärzler, Fachabteilungen des Landes, Landwirtschaftskammer).

Der "Bericht über die Vorarlberger Land- und Forstwirtschaft 2005" kann im Landhaus telefonisch (05574/511-25005 oder 05574/511-25105) bestellt werden und ist im Internet auf der Homepage des Landes Vorarlberg www.vorarlberg.at als pdf-Dokument abrufbar.
(gw)

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007