Zwei Ö1-Sendungsjubiläen: 10 Jahre "Kontext" und 10 Jahre "matrix"

Wien (OTS) - Heuer feiern die beiden Ö1-Reihen "Kontext" (Fr, 9.05 Uhr) und "matrix - computer & neue medien" (So, 22.30 Uhr) ihre zehnjährigen Jubiläen. Begangen werden diese bei "Kontext" am 1. Juli und bei "matrix" am 3. Juli.

Die Ö1-Reihe "Kontext" führt den Untertitel "Sachbücher und Themen". Rezensiert werden ausschließlich Sachbücher, wobei Themen einzelner Bücher zum Anlass von Reportagen genommen und Autoren regelmäßig zu Studio- oder Streitgesprächen eingeladen werden. Knapp über 200 Buchvorstellungen sind in "Kontext" jährlich zu hören. In der Sendung "10 Jahre Kontext" am Freitag, den 1. Juli ab 9.05 Uhr in Ö1 werden folgende Bücher rezensiert: "Der verbotene Ort oder die inszenierte Verführung": Christian Mikundas Buch über unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie erlebt zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung eine aktualisierte Neuauflage (Buch: Redline/Ueberreuter Verlag) und "Gödel, Einstein und die Folgen": Zwanzig Jahre nach Douglas R. Hofstadters Bestseller "Gödel, Escher, Bach" thematisiert nun Palle Yourgrau erneut Leben und Werk des österreichischen Logikers Kurt Gödel (Buch: C. H. Beck Verlag). Die dritte Buchvorstellung ist "Gifte im Alltag": Der Ratgeber des Münchner Toxikologen Max Daunderer liegt zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung in einer überarbeiteten Neuauflage vor (Buch: C. H. Beck Verlag). Dazu führt Moderator Wolfgang Ritschl ein Studiogespräch mit dem Toxikologen. Den Abschluss bildet Jürgen Mantheys Buch "Königsberg", in dem er zum 750jährigen Stadtjubiläum am 1. Juli die Stadtgeschichte als Geschichte einer Weltbürgerrepublik erzählt (Buch: Hanser Verlag).

Zehn Jahre "matrix - computer & neue medien" - ein gegebener Anlass, das analoge Bandarchiv zu durchforsten und nachzuhören, was in der Vergangenheit über die Zukunft der neuen Kommunikations- und Informationstechnologien berichtet wurde. Von silbernen Scheiben mit riesigem Speichervermögen war damals die Rede, von Windows 95 als neuem Fenster zur Welt und frischgebackene Internet-Gurus wie John Perry Barlow beschworen den Cyberspace als Parallelwelt. "Wir werden täglich von der Wirklichkeit überholt werden und Ihnen wollen wir einen kurzen Schnappschuss von diesem Überholvorgang bieten", so formulierte die Redaktion 1995 das Leitmotiv der Ö1-Reihe, die bis heute Trends rund um den "digital lifestyle" aufspürt. Im Zentrum stehen die Bedürfnisse der User/innen, die digitale Medien als Erweiterung ihres kulturellen Spielraums und ihrer sozialen Handlungskompetenz erfahren. Am Sonntag, den 3. Juli spult "matrix" (22.30 Uhr, Ö1) zurück und macht unter dem Titel "rewind" ein Stück Computer- und Internetgeschichte hörbar. "matrix" ist auch in diesem Jahr wieder Medienpartner der "Ars Electronica" und wird eine zweitägige Konferenz zum Thema "Commons & Communities - Social Life in the Digital Age" am 5. und 6. September 2005 im Rahmen der "Ars Electronica" in Linz veranstalten. Mehr Informationen zu Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.ORF.at (ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001