Kilometergeld: Ambrozy: BZÖ soll sich durchsetzen

SPÖ-Kärnten erneuert Forderung nach Erhöhung des Kilometergeldes

Klagenfurt (SP-KTN) - Auch der Chef der Kärntner Sozialdemokraten, LHStv. Peter Ambrozy, unterstützt den Vorstoß von Minister Hubert Gorbach das Kilometergeld endlich zu erhöhen. "Wir Kärntner Sozialdemokraten fordern seit Monaten die Anhebung des amtlichen Kilometergeldes und werden auch weiterhin darauf beharren", sagt Ambrozy. Die ÖVP ist laut Ambrozy in der Kilometergeldfrage auf dem Holzweg.

"Wie lange wird die Bundesregierung noch weiter dazu beitragen, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer ständig über Gebühr zur Kasse gebeten werden, statt endlich für die längst überfällige und spürbare Entlastung zu sorgen", fragt sich der Kärntner SP-Chef und attestiert der schwarz-blau-orangen Bundesregierung jegliches Einfühlungsvermögen für die Kärntner Bevölkerung verloren zu haben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002