Betriebliche Gesundheitsvorsorge für erfolgreiche Zukunft der Marke Blizzard!

Schweitzer: "Bewegungsprogramme für gesündere, zufriedenere Mitarbeiter"

Mittersill (OTS) - Die Firma BLIZZARD in Mittersill steht ab
heute, unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Mag. Karl Schweitzer, ganz im Zeichen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge. Gemeinsam mit dem organisierten Sport (ASVÖ, ASKÖ und Sportunion) bietet Schweitzer Betrieben in ganz Österreich ein standardisiertes Konzept für mehr Bewegung und Senkung der Krankenstände an. Mit seiner Aktion will er "einen längst fälligen Umdenkprozess in Gang setzen und einen Anstoß dazu geben, dass jeder wieder etwas mehr Verantwortung für sich und seinen Körper übernimmt".

Mehr als 3,6 Milliarden Euro beträgt das volkswirtschaftliche Einsparungspotential, das in Österreich über die betriebliche Gesundheitsvorsorge langfristig erwirtschaftet werden könnte. Sport-Staatssekretär Karl Schweitzer hat sich dieses Ziel zur Aufgabe gemacht und will mit "Fit4Business" eine flächendeckende Initialzündung für mehr Bewegung und Sport in Österreichs Betrieben geben. Der organisierte Sport hat sich bereit erklärt, dafür seine Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Ablauf und Untersuchungsinhalte erfolgen nach einem standardisierten Konzept. Anfang und Ende des Projektes bilden Fitness-Checks zur Erhebung des jeweiligen Gesundheits-Zustandes vor und nach der Aktion. Alle Teilnehmer werden auf die sportmedizinischen Grundeigenschaften Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und der Körperkomposition untersucht. Diese Eigenschaften korrelieren direkt mit dem Gesundheitsgrad und sind durch den individuellen Lebensstil zu beeinflussen. Eine grafische Darstellung veranschaulicht Stärken und Schwächen der Probanden, jeder Einzelne erhält in einem Beratungsgespräch sein persönliches Profil sowie Empfehlungen hinsichtlich der gezielten Auswahl von Präventionsprogrammen. In insgesamt 24 Aktiveinheiten (1x/Woche) über die Dauer von 6 Monaten werden die Bereiche Ausdauertraining, Muskelfunktionstraining sowie Entspannung abgedeckt.

Blizzard ist als weltweit bekannter und erfolgreicher Skiproduzent schon immer untrennbar mit dem Thema Sport und Gesundheit verbunden gewesen. "Durch unser jahrzehntelanges erfolgreiches Engagement im alpinen Rennsport, wo Gesundheit und Fitness die Basis für herausragende sportliche Leistungen darstellen, ist es uns von Blizzard ein Anliegen, moderne Konzepte der Gesundheitsvorsorge auch innerhalb unseres Unternehmens nachhaltig zu fördern", betonte Geschäftsführer Karl Hofstätter. "Ich bin davon überzeugt, dass diese Initiative wesentlich dazu beitragen wird, die Arbeits- und Lebensqualität unserer Belegschaft weiter zu optimieren. Wir haben bereits in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass gemeinsame sportliche Erlebnisse die interne Kommunikationsqualität und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und die Bildung eines starken Teams forcieren. Denn gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter sind ein wesentlicher Baustein für zukünftige Erfolge der Marke BLIZZARD."

Im Fall der Firma Blizzard zeichnet die SPORTUNION Salzburg unter der Leitung von Landesgeschäftsführer Bernd Frey für die sportliche Umsetzung und die entsprechenden Bewegungsangebote im Verein verantwortlich.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Sport
Mag. Alexandra Natmessnig
Tel.: ++43 1 53 115 4062
Fax: ++43 1 53 115 4065
alexandra.natmessnig@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001